Bauern, Bonzen und Bomben

  • von Hans Fallada
  • Sprecher: Otto Sander, Dieter Mann, Jörg Schüttauf, Wolfgang Winkler, div.
  • 5 Std. 44 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Als aufgebrachte Bauern eine Viehpfändung vereiteln, gerät in einer norddeutschen Kleinstadt alles aus den Fugen. Intrigen und politische Ränke werden geschmiedet, dem Spiel um Geld und Macht kann sich keiner entziehen.

Mit diesem lebendigen, zutiefst menschlichen Roman entwirft Fallada ein reiches Panorama des innenpolitischen Elends der Weimarer Republik. Als "Bauern, Bonzen und Bomben" im März 1931 erschien, entbrannte in der Öffentlichkeit eine erregte Debatte. Diskutiert wurde unter anderem darüber, ob es sich noch um eine Reportage oder schon um einen Roman handle. Bis heute überzeugt die Lebendigkeit dieser einzigartigen Kleinstadtsatire, in der das große, ursprüngliche Erzähltalent Falladas deutlich wird.

Hörspiel mit Otto Sander, Dieter Mann, Jörg Schüttauf, Wolfgang Winkler u. a. Eine Produktion des Mitteldeutschen Rundfunks (1996). Ein Hörspiel von Gerhard Rentzsch. Regie: Jürgen Dluzniewski.

weiterlesen

Kritikerstimmen


Jürgen Dluzniewski und Gerhard Rentzsch haben aus der Prosa eine aufregende [...] Hörspielversion gezaubert.
-- Südkurier, 05.10.2012

Die beste Schilderung der deutschen Kleinstadt
-- Kurt Tucholsky

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Lehrstück über Politik

Hans Fallada beschreibt, wie die Konservativen mit Lügen, Provozieren und Übertreiben Feindbilder schaffen, um Menschen gegeneinander aufzuhetzen. Dann unterstützen die Konservativen eine der Seiten und gehen auf Stimmenfang. Die SPD sorgt sich vor allem um die Einhaltung der Parteidisziplin und lehnt Bündnisangebote ab.
Lesen Sie weiter...

- Wolfgang Deinert

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 25.09.2016
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH