Combray

  • von Marcel Proust
  • Sprecher: Sylvester Groth, Thomas Holtzmann, Doris Schade
  • 2 Std. 38 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

In seinen schlaflosen Nächten ruft sich der Erzähler seine Kindheit ins Gedächtnis: die Ferien in Combray, den Geschmack einer in Tee getauchten Madeleine, den Duft der Weißdornhecke, die Kirchtürme von Martinville und den schillernden Monsieur Swann. In der hochgelobten Übersetzung von Michael Kleeberg, als Hörspiel bearbeitet von Valerie Stiegele und unter der Regie von Ulrich Lampen, lassen Sylverster Groth, Juliane Köhler u.v.a. die Wege der Erinnerung hörbar werden. Ausgezeichnet von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste asl "Hörspiel des Monats April 2003".

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

mangelhafte qualität

38mb und demzufolge schlechte qualität. Positiv ist zu erwähnen, dass es verschiedene Sprecher sind, nur sind die Hintergrundgeräusche viel zu laut, teilweise lauter, als der Sprecher ansich.
Sehr sehr schade wie ich finde, dass die gute Idee durch die Qualität teilweise fasst vollständig negiert wird.

ANMERKUNG AUDIBLE: Die Qualität hängt von den Einstellungen in der Bibliothek ab. Unter Bibliothek > Anpassen > Audioformat kann das Format und damit die Soundqualität angepasst werden.
Lesen Sie weiter...

- Thomas Schüler

Interessante Geschichte und gute Sprecher.

Eine interessante und gut erzählte Geschichte, die durch die vielen verschiedenen Sprecher an Lebendigkeit gewinnt. Jedoch immer mal wieder überschattet von zu vielen, in Ohr und Hirn, schmerzenden Geräuschen und Soundeffekten, sowie überlagerten Stimmen. Kleine Anregung an die Macher: bei aller gewünschter Modernität ist eine gute Balance zwischen Effekten, Geschichte und Stimmen immernoch empfehlenswert und meist weniger mehr bei einem Hörspiel ; )
Lesen Sie weiter...

- Alexandra Boettger

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 28.04.2011
  • Verlag: Der Hörverlag