Das indische Grabmal

  • von Thea von Harbou
  • Sprecher: Rudolf Marnitz
  • 6 Std. 25 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Das indische Grabmal" ist die Geschichte eines exotischen Abenteuers, einer großen Liebe, einer phantastischen Reise, eines Verbrechens aus Leidenschaft und einer so atemberaubenden wie surrealen Flucht. Diese Geschichte wird nun seit beinahe neunzig Jahren erzählt - und zwar in verschiedenen Medien und in immer neuen Variationen. Erstmals entführt dieser Stoff nun auch Hörerinnen und Hörer in die sagenumwobene Traumwelt des fernen, vergangenen Indiens. Am Anfang der Geschichte vom indischen Grabmal stand der Roman von Thea von Harbou, der 1918 im Ullstein-Verlag erschien, rasch zum Bestseller wurde und sich als Longseller erwies - bis heute wurde das Werk mehrfach neu aufgelegt.
Das Hörbuch "Das indische Grabmal" bildet den Auftakt zu der Reihe "Filme zum Hören", die darauf zielt, die literarischen Werke, die hinter populären Filmklassikern stehen, in Form eines neuen Mediums wieder in den Blick zu nehmen bzw. diesen Gehör zu verschaffen. Die Lesung des erfahrenen Schauspielers und Regisseurs Rudolf Marnitz, der gekonnt auf der Klaviatur seiner ausdrucksstarken und variantenreichen Altersstimme spielt, folgt dabei dem ungekürzten Text der Erstausgabe, der jedoch an einigen wenigen Stellen dem heutigen Sprachgebrauch angepasst wurde.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Was man auf gar keinen Fall tun sollte: Dieses Buch hören und anschließend glauben, man hätte etwas über Indien gelernt. Darum geht es hier nicht. Hier geht es ums Gruseln. Um Liebe und Hass. Und um Filmgeschichte.
-- DIE WELT

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 18.10.2012
  • Verlag: Media Net-Kassel