Der Büchersack

  • von William Somerset Maugham
  • Sprecher: Hans Korte
  • 1 Std. 13 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In "Der Büchersack", der neben "Regen" wohl bekanntesten Erzählung von W. Somerset Maugham, reist der Ich-Erzähler nie ohne großen Büchervorrat durch die Welt - aus Angst vor langweiligen Gesprächen. Doch in einem kleinen Outpost in den malaiischen Staaten braucht der Erzähler keines seiner Bücher, als sein Gastgeber Mark Featherstone ihm eine selbsterlebte Geschichte offenbart, die so schön und schrecklich ist, wie es nur die Liebe sein kann.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tolles Hörbuch

Ich finde, es ist toll gelesen, so dass W. Somerset - gerade sein einzigartiger Schreibstil voll zur Geltung kommt.
Lesen Sie weiter...

- Amazon-Freak

An fremden Ufern

Und wieder eine Liebesgeschichte. Dort die Angebetete, die einen anderen liebt, mit dem der Held ausgerechnet auch noch befreundet ist. Dass so etwas nicht gut ausgehen kann, liegt auf der Hand. Auch wenn sie von Mann zu Mann erzählt wird, um sich die Zeit auf einer Reise zu vertreiben, kommt sie einem doch allzu bekannt vor. Die Tragik erscheint etwas angestaubt, zu sehr auf ein Finale gestrickt zu sein, was Somerset Maugham außer der Plotwahl nicht anzukreiden ist. Maugham ist ein wunderbarer Erzähler, der es oft schafft, atmosphärische Störungen so zu verdichten, dass sie nur tragisch enden können. Zum Erlebnis wird das Hörbuch durch Hans Korte, dessen Stimme jedem Vorleser ein Vorbild sein sollte. Er muss seine Stimme nicht verstellen, um verschiedene Personen sprechen zu lassen, er muss die Spannung nicht marktschreierisch untermalen, um sie steigen zu lassen, er läßt sie einfach in die Geschichte einsinken, so dass der Zuhörer glaubt, Korte selbes sei dabei gewesen. Wer sich also einmal in fremden Länder verführen lassen möchte, sollte sich Hans Korte anvertrauen, der aus einer Geschichte einen Hörgenuss macht.
Lesen Sie weiter...

- folgren

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 09.05.2008
  • Verlag: Diogenes Verlag AG