Der Graf von Monte Christo

  • von Alexandre Dumas
  • Sprecher: Dietmar Mues
  • 3 Std. 48 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Kaum ein Held der Weltliteratur durchlebt solche Höhen und Tiefen wie Edmond Dantés. Als Opfer einer Intrige findet sich der junge Seemann im Kerker der Festungsinsel If und muss dort 14 Jahre seines Lebens verbringen. Zeit genug, um auf Rache zu sinnen. Ihm gelingt die Flucht. Mit dem Vermögen, dass ihm der Schatz seines Mitgefangenen Abbé Faria bringt, beginnt Edmonds neues Leben. Er nennt sich Graf von Monte Christo, nach der Insel, auf der er den Schatz gehoben hat, und kommt mit dieser Identität seinen Feinden ganz nah. Der Zeitpunkt ist gekommen, um an den skrupellosen Männern endlich Vergeltung zu üben.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein guter Versuch, aber eben nur ein Versuch

Ich liebe die Geschichte des Grafen von Monte Christo seit ich mit 12 das Buch von meiner Mutter geschenkt bekam. Die mitreißende und fesselnde Geschichte des Edmond Dantés der von seinen "Freunden" verraten und verkauft, von einem als verrückt geltenden Lehrmeister unterwiesen und schließlich mit unendlichem Reichtum ausgerüstet seinen "Freunden" einem nach dem anderen den Gar aus macht lese ich in der Regel ein Mal pro Jahr.

Schon seit langem suche ich nach einer guten Hörbuchversion, und da es keine vollständige Ausgabe (ungekürzt) zu geben scheint war ich auch bereit mich mit einer gekürzten Fassung (für Zwischendurch) zu Frieden zu geben.

Man hat sich große Mühe gegeben, und Dietmar Mues liest die Geschichte hervorragend. Dennoch scheint es mir geradezu ein Sakrileg diese Geschichte, die für mich zu den besten Romanen Europas, wenn nicht der Welt gehört, dermaßen zusammen zu schneiden.

Wer einigermaßen mit der Geschichte vertraut ist kann dem Handlungsbogen auch in dieser geschnittenen Version folgen. Wer Monte Christo aber noch nicht kennt, wird vollkommen irritiert sein und sprichwörtlich nur Bahnhof verstehen. Ganze Kapitel sind ausgelassen oder nur in drei Wörtern erklärt. Die detaillierten Handlungsstränge Alexandre Dumas teilweise auf fünf oder sechs Wörter zusammengestrichen.

Eine Schande das sich immer noch kein Publisher für eine ungekürzte Fassung findet. Ich wäre sofort dabei.

Fazit: Dieses Hörbuch ist als "erträglich" zu bezeichnen. Etwas das man nebenbei hört während man andere Tätigkeiten ausführt. Genussvolles Hören ist jedoch bei einer so stark gekürzten Fassung einfach nicht möglich.

Schade, wirklich sehr sehr Schade das mit diesem Klassiker der Literatur so sorglos umgegangen wird.
Lesen Sie weiter...

- Amazon Customer

Guter Klassiker, schlecht gekürzt

Wollte dieses Buch schon seit meiner Jugend lesen und freute mich, es nun hören zu dürfen. Über den Text, der vorgelesen wird, gibt's natürlich nichts zu meckern: genialer französischer Klassiker eben.

Aber: Es ist augen(ohren?-)scheinlich so viel gekürzt worden, dass der Hergang manchmal nur schwer rekonstruierbar ist. Schade!
Lesen Sie weiter...

- Rüdiger

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.02.2013
  • Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH