Der Tod in Venedig

  • von Thomas Mann
  • Sprecher: Heidi Hornbostel
  • 3 Std. 11 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Thomas Mann nannte seine Novelle "die Tragödie einer Entwürdigung": Gustav von Aschenbach, ein berühmter Schriftsteller von etwas über fünfzig Jahren und schon länger verwitwet, hat sein Leben ganz auf Leistung gestellt. Eine sommerliche Erholungsreise führt ihn nach Venedig. Dort beobachtet er am Strand täglich einen schönen Knaben, der mit seiner eleganten Mutter und seinen Schwestern samt Gouvernante im gleichen Hotel wohnt. In ihn verliebt sich der Alternde. Er bewahrt zwar stets eine scheue Distanz zu dem Knaben, der späte Gefühlsrausch jedoch, dem sich der sonst so selbstgestrenge von Aschenbach nun willenlos hingibt, macht aus ihm letztlich einen würdelosen Greis.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Thomas Mann im Stile einer Schullesung

Thomas Mann im Stile einer Schullesung vorgetragen. Die Stimme und Vortragsweise der Leserin wird der Größe des Werkes nicht gerecht. In einem unbändigen Tempo, wird ohne Rücksicht auf Modulation durch den Text gehetzt. Dadurch fällt es schwer sich zu konzentrieren und der Geschichte zu folgen. Mit Pausen und Betonung wäre es ansprechend geworden. Die Gestaltung des Cover finde ich gelungen.
Lesen Sie weiter...

- Tomasus

Katastrophe

Thomas Mann so schlecht gelesen das hat er nicht verdient. Die Geschichte geht unter in bajuwarischem Strebertum. Einfach zum kotzen.








Lesen Sie weiter...

- hexenfeuer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.05.2017
  • Verlag: Re-Image Publishing