Die Ausgewanderten

  • von W. G. Sebald
  • Sprecher: Paul Herwig
  • 7 Std. 22 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Die Ausgewanderten" - vier lange Erzählungen - sind wahrscheinlich authentische Lebensgeschichten aus (Winfried Georg) Sebalds Umfeld. In Dr. Henry Selwyns Freund Johannes Naegeli ist eine Hommage an seinen liebenswerten und sanftmütigen Großvater Egelhofer zu erkennen. Die zweite Geschichte erzählt von Paul Bereyter, möglicherweise seinem Grundschullehrer in Sonthofen (mit wahrem Namen Armin Müller). Aus seinem "erfundenen" Großonkel Ambros Adelwarth macht Sebald den Butler eines reichen amerikanischen Juden, der geplagt von Visionen der Metzeleien im Ersten Weltkrieg unter Depressionen in einer Anstalt endet. Die vierte Geschichte ist Max Ferber gewidmet, Maler und Zeichner, den der Autor in der vom Verfall gezeichneten Stadt Manchester zufällig kennen lernt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Literatur die bleibt

Im Gegensatz zu so vielen Eintagsfliegen des literarischen Betriebes sind die wenigen Texte des viel zu früh gestorbenen W. G. Sebald schon heute Anwärter auf die Literaturgeschichte. Umso wichtiger ist es, dass man seine Welt nicht nur in Texten und Fotos (wie sie Sebald selbst immer wieder in seine Romane eingearbeitet hat), sondern auch in Lesungen lebendig macht. Die "vier langen Erzählungen" über "Die Ausgewanderten" sind lange Meditationen über die katastrophalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts, zärtlich-spröde Annäherungen an Menschen, die von der Geschichte nicht nur geprägt, sondern in vielerlei Hinsicht zerstört wurden. Sebalds Sprache erinnert teilweise an die langen repetitiven Perioden von Thomas Bernhard, nähert sich aber immer wieder auch in lyrischen Passagen den melancholischen Landschaften oder den schwierigen Figuren an. Interessant an der Komposition des Werkes ist, dass die vier Erzählungen durch bestimmte motivische Elemente zusammengehalten und verklammert werden, so z.B. durch das immer wieder kurze Auftreten eines Insektensammlers, in dem Vladimir Nabokov erkannt werden kann. Insofern enthält der Text auch auf den zweiten Blick noch viele wunderbare Details.
Lesen Sie weiter...

- Amazon Kunde

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 04.11.2010
  • Verlag: Winter & Winter GmbH