Die Erfindung des Verderbens

  • von Jules Verne
  • Sprecher: Klaus Feldmann, Martin Flörchinger, Horst Weinheimer, Alexander Lang
  • 0 Std. 59 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein Mann reist von Amerika nach Europa und sucht Geldgeber für die Vollendung einer ungeheuerlichen Erfindung. Plötzlich ist er verschwunden und ein Vierteljahr später ereignet sich eine der rätselhaftesten und merkwürdigsten Naturkatastrophen der Weltgeschichte: eine Insel fliegt in die Luft. Was sind die Hintergründe des Geschehens? Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Menschenraub und der Explosion? "Die Erfindung des Verderbens": als Hörbuch in einer hochwertigen klassischen Aufnahme u.a. mit Sprechern des Deutschen Theaters Berlin.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Exzellente Bearbeitung!

Ich gestehe, dass ich dieses Hörspiel schon als Kind geliebt habe. Soweit ich mich erinnern kann, war es für lange Zeit das einzige Jules Verne Hörspiel, das in der DDR auf Schallplatte erhältlich war, und ich habe es rauf- und runter gehört. Aber auch ohne die Verklärung der Jugend muss ich rückblickend zugeben, dass diese Produktion etwas ganz besonderes ist. Die Sprecher sind erstklassig, hier klingt nichts wie abgelesen, die klassische Jules Verne Geschichte wurde um einige interessante Details erweitert und in meinen Augen sogar noch verbessert (Puristen mögen mir das bitte verzeihen, aber die Story funktioniert dadurch sogar noch besser als im Original). Man fiebert förmlich mit den Protagonisten und ihren Gegenspielern mit, auch wenn man das Ende natürlich schon kennt. Durch die Präsentation von Zeitungsmeldungen, Tagebuchnotizen und Augenzeugenberichten entsteht ein sehr lebendiges und spannendes Hörspiel. Schade, dass nicht ein einziges der zahlreichen Jules Verne Hörspiele jemals wieder diese Klasse erreicht hat.
Lesen Sie weiter...

- Meiko Richert

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 30.06.2005
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland