Die Franz Kafka Box

  • von Franz Kafka
  • Sprecher: Hans Peter Hallwachs, Wolfgang Schiffer, Oliver Nitsche
  • 5 Std. 43 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren, der Stadt, in der er nahezu sein ganzes Leben verbrachte. Nach dem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, schlug er eine Beamtenlaufbahn ein. 1912 begann seine Arbeit an dem Roman "Der Verschollene", der jedoch, ebenso wie "Der Proceß" und "Das Schloß" unvollendet blieb und erst nach Kafkas Tod gedruckt wurde. Das Erscheinen der Erzählungen "Das Urteil" im Jahre 1913 und "Die Verwandlung" zwei Jahre später verhalfen ihm zu literarischem Erfolg. Im Sommer 1917 erlitt Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb. Die Erzählungen nehmen in Kafkas Werk eine bedeutende Stellung ein. Von ihm selbst als "Stückchen", bestenfalls als "Geschichten" bezeichnet, haben sie sich längst einen festen Platz in der Weltliteratur erobert. Aus Anlass des 125. Geburtstages im Juli 2008 sind die wichtigsten Erzählungen Franz Kafkas in dieser Box.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kafka Box ist top, leider keine Titelbeschriftung

Ob man Kafka mag oder nicht muss jeder selbst entscheiden, ich finde seine Werke brillant.
Die Sprecher der Box sind sehr gut und man wird in die Geschichten regelrecht eingesogen.

Nervig ist hingegen, dass das Audiobook keine Titel und keine sinnvolle Kapitel hat. Das nervt, da man so keine einzelnen Werke anwählen kann.
Lesen Sie weiter...

- Frederick

Geschmacksfrage

Ich habe mir das Kafka-Hörbuch runtergeladen, weil Kafka zur Weltliteratur gehört und ich mich informieren wollte. Mein Fall ist solche Art Literatur jedoch nicht. Seine Geschichten sind einfach unappetitlich. Die Charaktere der agierenden Personen sind extrem, kompromisslos und entweder gewissenlos oder sie folgen ihrem Gewissen bis zur Selbstzerfleischung. So ist niemand wirklich! Wir alle besitzen eine Komposition unterschiedlich stark ausgeprägter Charaktereigenschaften, die sich gegenseitig beeinflussen und dafür sorgen, dass wir das was wir tun, in Maßen tun und immer wieder hinterfragen. Das scheint es bei Kafke nicht zu geben.
Natürlich macht die Hervorhebung bestimmter Charaktereigenschaften nachdenklich. Aber wo bleibt die "Moral von der Geschicht"?
Lesen Sie weiter...

- Judith

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 13.05.2009
  • Verlag: Argon Verlag