Die Frau von dreißig Jahren

  • von Honoré de Balzac
  • Sprecher: Gudrun Landgrebe
  • 5 Std. 50 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Blind vor Verliebtheit stürzt sich die junge Julie d'Aiglemont in die Ehe mit einem oberflächlichen Offizier der Napoleonischen Armee. Rasch folgt die Ernüchterung. Julie wählt die einzige zu ihrer Zeit mögliche Form des Überlebens: die Scheinehe.
Es folgen Jahre, in denen platonische wie leidenschaftliche Beziehungen und schuldlos-schuldig ausgelöste Katastrophen Julie von einem naiven Mädchen zu einer attraktiven, zur Liebesfähigkeit gereiften Frau werden lassen. Dieser Roman vereint alle Elemente Balzac'scher Erzählkunst: den gefühlvollen sentimentalen Liebesroman, die Schauergeschichte, den zuweilen unfreiwillig komischen Trivialroman.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Langatmige Erzählung

Der Inhalt dieses Hörbuches handelt von einer Frau die zu früh geheiratet hat und mit der Zeit immer Depressiver wird.Damit ist zum Hörbuch alles gesagt was man wissen sollte .Würde ich mir nicht noch einmal kaufen. Auch die Lesestimme war sehr Monoton.
Lesen Sie weiter...

- ilonka20

die Stimme paßt

Ich mag Gudrun Landgrebe nicht sonderlich, aber da ich das Buch, nachdem ich es vor zig Jahren mal gelesen hatte, auch mal hören wollte, habe ich es halt probiert.

In dem Buch kommt wenig wörtliche Rede vor, die Figuren des Romans werden weniger durch Dialoge als durch ausführliche Beschreibungen in ellenlangen Sätzen geschildert.
Ich habe mich mehrmals gefragt, wie ich das damals habe lesen können, heute könnte ich mich auf solche verschachtelten Sätze wohl kaum konzentrieren, beim Zuhören ist mir auch der ein oder andere Abschweifer passiert.

Landgrebe hat es geschafft, dieses Werk gut vorzulesen. Ihre Stimme ist zwar wenig akzentuiert bei den einzelnen Figuren, aber das ist hier auch nicht nötig, da wie gesagt sehr viel beschrieben wird. Man kann ihr gut folgen und die Stimme wird nur ganz selten mal leierig oder scheint selber den Faden zu verlieren.
Lesen Sie weiter...

- Anke

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 06.07.2006
  • Verlag: hoerbuchproduktionen.de