Die Leiden des jungen Werther

  • von Johann Wolfgang von Goethe
  • Sprecher: Sven Görtz
  • 5 Std. 37 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Es müsste schlimm sein, wenn nicht jeder einmal in seinem Leben eine Epoche haben sollte, wo ihm der Werther käme, als wäre er bloß für ihn geschrieben." (J.W. von Goethe zu seinem Sekretär Eckermann)

Werther, ein schwärmerischer, ungefestigter junger Mann, lernt Lotte kennen - sofort verbindet beide eine tiefe Seelenverwandtschaft. Werther verliebt sich unsterblich, doch Lotte kann die Gefühle nicht erwidern, denn sie ist mit dem eher bodenständigen Albert verlobt. In seiner Verzweiflung verlässt Werther die Stadt. Bald wird ihm klar, daß er ohne Lotte nicht leben kann, und er kehrt zurück. Während eines Besuches bei der mittlerweile Verheirateten übermannen ihn die Gefühle, und das Drama nimmt seinen Lauf.

1774 geschrieben, wurde "Werther" zu einem Bestseller, Goethe quasi ein Popstar und die Hauptperson ein Idol für die Jugend, die sich bis dato literarisch vernachlässigt gefühlt hatte. Endlich gab es eine Figur, deren Gefühlsbetontheit das widerspiegelte, was junge Menschen selbst empfanden - die Epoche des Sturm und Drang hatte begonnen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schlimm, der Vorleser

Teilweise wie gesungen, manchmal geleiert, teilweise ganz "normal" - der Vorleser hat alles getan, diesen Klassiker unverdaulich zu machen.
Wie kann man es besser machen: Udo Wachtveitl in Wahlverwandschaften - SUPER.
Lesen Sie weiter...

- Martina

Goethe ist unschlagebar, die Stimme ein Alptraum

Überzogen und in weiten Teilen nicht zur Handlung passend wird hier gelesen - so schlecht, dass man es nicht bis zum Ende anhören mag.
Lesen Sie weiter...

- Amazon Customer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.03.2007
  • Verlag: ZYX Music