Die Marquise von O

  • von Heinrich von Kleist
  • Sprecher: Sebastian Weber
  • 1 Std. 54 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bei ihrem Erscheinen wegen der angedeuteten Vergewaltigung als Skandalgeschichte empfunden, gilt die Novelle "Die Marquise von O..." heute als frühes Beispiel weiblicher Emanzipation. Am Schicksal der Marquise, die in einem existenziellen Konflikt zu sich selbst findet und Selbstständigkeit gewinnt, hinterfragt Heinrich von Kleist traditionelle Werte und die Konventionen familiären Lebens.

Inhalt: Die Marquise von O..., die seit dem Tod ihres Mannes mit ihren Kindern wieder bei ihren Eltern in einer Stadt in Oberitalien lebt, wird schwanger, ohne zu wissen, wie sie das Kind empfangen hat. Von den Eltern wegen ihrer vermeintlichen Unmoral verstoßen, beschließt sie, sich über alle Konventionen hinwegzusetzen und den Vater durch eine Zeitungsannonce zu suchen, um ihn dann zu heiraten und ihrem Kind somit eine geachtete Existenz zu sichern. Auf ihr Inserat meldet sich der Graf F..., ein russischer Offizier. Er hat sie Monate zuvor bei der Erstürmung der von ihrem Vater befehligten Zitadelle vor der Vergewaltigung durch russische Soldaten bewahrt und ihr wenig später einen Heiratsantrag gemacht, der von ihr und ihrer Familie aufgrund der unvermittelten Werbung aber hinhaltend beantwortet wurde.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Markise?

Ich habe in der Schule gelernt, dass wir es hier nicht mit einem lebendig gewordenen Sonnenschutz sondern mit einer weiblichen Person zu tun haben. Hat sich dass durch die neue deutsche Rechtschreibung geändert?
Auch das Fehlen jeglicher Interpunktion muss wohl ein Merkmal der Vorlage des Sprechers sein. Anders ist die Monotonie und Emotionslosigkeit dieser Lesung nicht zu erklären. Das Hörbuch taugt vielleicht noch als Einschlafhilfe aber bestimmt nicht dazu die Freude an der klassischen deutschen Literatur zu fördern. Absolut zum Abgewöhnen! Da lese ich Kleist lieber wieder selber.
Lesen Sie weiter...

- Melanie

Seltsames Arrangement mit einer Vergewaltigung

Manchmal nur schemenhaft und überwiegend nüchtern gibt Kleist diese angeblich auf wahren Gegebenheiten beruhende, skandalöse Geschichte wieder. Der Sprecher mühte sich redlich, stolperte jedoch schon über die korrekte Aussprache von Marquise. Es hörte sich stets wie die Geschichte über einen Sonnenschutz an ... ;)
Lesen Sie weiter...

- husky04

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.09.2014
  • Verlag: Audible GmbH