Die Räuber

  • von Friedrich Schiller
  • Sprecher: Günter Grabbert, Horst Schulze, Christa Gottschalk
  • 1 Std. 19 Min.
  • original_recording Hörbuch

Beschreibung

Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Räuber" vollendete Schiller als 20jähriger. Dem achtzehnjährigen Schiller war der Stoff der Räuber in Form einer Anekdote in die Hände gefallen, und er begann ihn zu dramatisieren. Zwei gegensätzliche Brüder bringt Friedrich Schiller in seinem dramatischen Erstling auf die Bühne: den missgestalteten Intriganten Franz Moor und Karl Moor, den Schönheit, natürliche Liebenswürdigkeit und Liebesfähigkeit auszeichnen; Karl muß jedoch erkennen, dass seine Gesellen Mordbrenner sind, dass er nicht das Recht auf Selbstjustiz hat und dass seine Anmaßung ihn in immer tiefere Schuld verstrickt. Das Stück ist "ein Reißer", prall, voll Emotionen und mitreißender Sprache.
Die Inszenierung der Städtischen Bühnen Leipzig gilt bis heute als eine der besten in Deutschland.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Spannend!" -- Niederösterreichische Nachrichten "... gut also, dass die Hörfassung Massenszenen und die Liebesgeschichte vernachlässigt für diese meisterhaften Monologe." -- Stuttgarter Nachrichten "Das Stück ist voll Emotionen und mitreißender Sprache." -- Piste

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Unverständlich

Leider handelt es sich nur um den Mitschnitt einer Theateraufführung. Wenn man das Stück/Buch nicht schon sehr gut kennt, ist es unmöglich zu verstehen wer gerade spricht. Trotz 2x hören konnte ich der Handlung nicht folgen. Schade eigentlich, liegt bestimmt nicht an Schiller.

Also richtiges Hörbuch müsste das Stück vorgelesen werden. So ist es sinnlos, nicht zu empfehlen.
Lesen Sie weiter...

- nlib

sehr gut, aber stark gekürzt

Die Räuber sind ein Klassiker und das zu Recht! Jeder Mensch ab Geburtsjahrgang 1963, der zum Opfer der Dauerreformen in der Bildungspolitik geworden ist, kann hier eine Lücke in seiner Schulbildung schließen. Früher war dieses Buch ein echter Renner unter den Jugendlichen in Deutschland, heute gilt es als verstaubt; dabei kann man die Geschichte nur dann verstehen lernen, wenn man liest, was frühere Generationen gelesen haben und wodurch sie in ihren Ansichten und Meinungen geprägt wurden. Das Hörbuch ist der leider stark gekürzte Mitschnitt einer Theateraufführung. Deshalb nur 4 Sterne. Es erstzt zwar nicht das Buch oder den Besuch einer Aufführung, aber wer die Zeit dafür nicht erübrigen kann, findet hier einen Einblick in das Werk im Schnelldurchgang. Also nur zu, anhören lohnt sich!
Lesen Sie weiter...

- Tocqueville

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 27.09.2004
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland