Die Rumplhanni

  • von Lena Christ
  • Sprecher: Eva Sixt, Rüdiger Hacker, Tanja Raith, Karin Thaller, Gerd Burger
  • 3 Std. 20 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Johanna Rumpl, die "Rumplhanni", verdingt sich als Magd beim Hauserbauern zu Öd bei Aibling. Selbst Bäuerin zu werden, ist ihr Traum - was für ein uneheliches Kind niederer Herkunft nicht einfach ist: "A Barasolflickersbankert, a windiger Deanstbot, a oaschichtiger!" nennt sie der Staudenschneidergirgl. Der einzige Weg zum eigenen Hof scheint über ein Kind mit dem Simmerl zu gehen, dem Sohn des Hauserbauern.

Fast ist es so weit, da muss der Simmerl in den Krieg. Dass es ein Weltkrieg werden wird, weiß anfangs, im August 1914, noch niemand. Aber dass der Bauernsohn vielleicht nicht mehr zurückkehren könnte, dessen ist sich die Hanni bewusst. Und was dann? Sie gibt vor, schwanger zu sein und hofft, dass, bis der Schwindel auffliegt, ihr der Bauer den Hof schon überschrieben haben wird.

Als die "Rumplhanni" im Herbst 1916 erschien, konnte auch ihre Autorin noch nicht wissen, wie dieser Krieg enden, welche Ausmaße er annehmen und was er nach sich ziehen würde. Er wird nicht beschrieben als eine der größten Katastrophen des 20. Jahrhunderts, sondern so, wie die Landbevölkerung ihn wahrnimmt und versteht, als eine Art Kulisse, die in regelmäßigen Abständen im Hintergrund an der Menschheit vorüberzieht, ohne dass man etwas dagegen tun könnte, ohne dass jemand dafür verantwortlich zu machen wäre. Aber ebenso selbstverständlich wie der Krieg kommt, wird er schon wieder gehen...

"Die Rumplhanni" ist ein packender Roman, ein sprachliches Feuerwerk, ein Generationenroman, ein Sittenbild seiner Zeit - und ein Standardwerk der Bayerischen Literatur. Zu Recht. Das mit über 50 Sprecherinnen und Sprechern, einer Stubenmusik und einem Akkordeon aufwendig gestaltete Hörspiel setzt den Roman angemessen akustisch um, mit allen Mitteln, die das Medium zu bieten hat.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Kritikerstimmen


Super, weil ein bisschen anders.
-- Nürnberger Nachrichten

Genial inszeniertes Hörbuch.
-- Redaktion Bayern-2-HörbuchFavorit

Ein grandioses Hörspiel.
-- Süddeutsche Zeitung

Brillant und urbairisch.
-- Mittelbayerische Zeitung

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.12.2014
  • Verlag: LohrBär Verlag