Inhaltsangabe

Zeitungsausschnitte, militärische Tagesbefehle, Gerichtsurteile oder Anzeigen, Figuren wie der Nörgler, der Optimist, Militär und Kaiser, Bettlerin und Spekulant bilden den Rahmen für Karl Kraus' Drama über den Ersten Weltkrieg. Eine schonungslose Offenlegung von Charakteren und Hintergründen.
©2002 Der Hörverlag (P)2002 Der Hörverlag
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 22,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 22,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von radzwill Am hilfreichsten 01.08.2015

Großartiger Text, teilweise bemühte Sprecher...

Die wunderbare Rede des Betrunkenen, der den Krieg bei seinem wahren Namen nennt (Verteilungskrieg nämlich), ist hier schlecht gesprochen, großartig dagegen der Brief der untreuen Gattin an ihren Mann "im Feld"; abgesehen davon, dass die traurige" Pointe" fehlt (den Adressaten trifft bei der Lektüre der Schlag).
Die Auswahl folgt nicht der Dramaturgie des Stücks; fehlt doch die ganze Vorgeschichte. Sie ist aber insgesamt ganz gelungen; ein paar wichtige Szenen fehlen, ein paar andere hätte man weglassen können.
Diese Version ist aber immer noch viel besser als gar keine, denn das Stück erfährt leider viel zu wenig Beachtung

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen