Flucht ohne Ende

  • von Joseph Roth
  • Sprecher: Martin Wuttke
  • 4 Std. 3 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Ich habe nichts erfunden, nichts komponiert. Es handelt sich nicht mehr darum, zu 'dichten'. Das Wichtigste ist das Beobachtete." So eröffnet Joseph Roth seinen Bericht über die Odyssee des Franz Tunda, eines österreichischen Offiziers im Ersten Weltkrieg, der aus der russischen Kriegsgefangenschaft flieht. Auf seiner abenteuerlichen Reise gerät er in die Wirren des russischen Bürgerkriegs, in die kommunistische Avantgarde und in die Arme einer schönen Georgierin. Doch nirgends kommt Tunda an. Baku, Moskau, Wien, Paris - jeder Ort erweist sich bloß als weitere Etappe seiner Flucht. Michael Kehlmann verfilmte den Roman 1985 für das Fernsehen mit Helmuth Lohner und Peter Weck.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Joseph Roths Erzählweise ist magnetisch

und auch in diesem Werk fesselt er mit einer unaufdringlichen Klugheit. Vor allem Gedanken über die Liebe sind wahre Entdeckungen. Der Sprecher liest anfänglich für meinen Geschmack etwas hektisch und teilnahmslos, ab der zweiten Drittel, so scheint es, wird er auch von Roths Erzählung mitgerissen und liest mit Hingabe und richtig dosierter Geschwindigkeit. Fünf Sterne für Roth und 3 für den Vorleser.
Lesen Sie weiter...

- arlenka

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 18.02.2010
  • Verlag: Diogenes Verlag AG