Hiob

  • von Joseph Roth
  • Sprecher: Wolfgang Büttner
  • 5 Std. 55 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Mendel Singer führt im Schtetl Zuchnow in Ostgalizien ein bescheidenes Dasein als Lehrer, bis ihn die Schicksalsschläge treffen: Der älteste Sohn muss und will zum russischen Militär, der zweite desertiert nach Amerika, die einzige Tochter lässt sich mit Kosaken ein und der jüngste Sohn scheint unheilbar behindert. Mendel Singer und seine Frau Deborah übersiedeln mit ihrer Tochter nach Amerika. Sie lassen ihren jüngsten Sohn zurück, da dieser aufgrund seiner Krankheit reiseunfähig ist. In Amerika führen sie zusammen mit ihrem zweitältesten Sohn ein geruhsames Leben. Doch wieder schlägt das Schicksal zu. Beide Söhne fallen im II. Weltkrieg, die Mutter zerbricht daran und stirbt und die Tochter endet im Wahnsinn.

Am Ende des Lebens, als auch Mendel Singer zu verzweifeln droht und er sich von Gott abwendet, geschieht ein Wunder. Aus dem jüngsten, behinderten Sohn ist ein begnadeter Komponist und Dirigent geworden, der nun seinen Vater zu sich nimmt. Daraufhin beginnt Mendel Singer wieder an Gott zu glauben.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wunderschöne Geschichte

Was hat Ihnen am allerbesten an Hiob gefallen?

Die wundervolle Sprache in der diese Geschichte geschrieben und erzählt wurde.


Welcher Moment von Hiob ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Als Mendel durch sein schlimmes Schicksal mit Gott haderte und sein Leben änderte.


Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Wolfgang Büttner gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Leider nein. Der Sprecher ist einfach genial. Man kann sich gar nicht satt hören.


Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Ja. Es wäre sehr schwer, bei dieser Geschichte emotionslos zu bleiben.


Lesen Sie weiter...

- Stefan A.

Für den anspruchsvollen Bildungsbürger

Jeder kennt den Begriff "Hiobsbotschaft" aus dem alltäglichen Leben. Hier wird die alttestamentarische Geschichte in die Zeit um den 1.Weltkrieg verlegt. Und sie wird gelesen, wie man es erwartet, donnernd. Wie von der Kanzel. Sehr eindrucksvoll.

Insgesamt lohnt es sich - länger sollte es aber nicht sein.

Ich persönlich bin gut damit gefahren, die Hörbücher intensiv zu mischen. Und in so eine Mischung paßt dieses sehr gut produzierte Hörbuch perfekt hinein.
Lesen Sie weiter...

- Opodeldok

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.01.2014
  • Verlag: SWR Edition