Holzfällen. Eine Erregung

  • von Thomas Bernhard
  • Sprecher: Thomas Holtzmann
  • 7 Std. 51 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Er hatte sich geschworen, diese Leute nie wieder zu sehen. Und doch: Er läuft ihnen direkt über den Weg. Und doch: Er schafft es nicht, die Einladung zum künstlerischen Abendessen abzulehnen. Und so sitzt der Erzähler des Abends im Ohrensessel der Musikerfamilie Auersberger und steigert sich in eine Schimpftirade, in der er mit Unerbittlichkeit und Schonungslosigkeit gegen Mittelmaß und Dilettantismus wettert."Holzfällen" wurde zum Skandalroman der 80er Jahre. Durch einstweilige Verfügung in Österreich verboten, avancierte der Roman zum Bestseller. In Thomas Holtzmanns Lesung stellt er sich als das dar, was er ist: ein literarisches Meisterwerk.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Was freute ich mich in meinem Ohrensessel

Was für eine perfekte Inszenierung des Bernhardschen Wahnsinns: Eine Figur, die siche wie ein Brummkreisel um sich selbst und seine beschauliche Wiener Künstlerwelt dreht wird hier aufs Unterhaltsamste vorgetragen.

Thomas Holtzmann läßt den Text in seiner Komik über sich selbst hinauswachsen ohne die Figur ihn ihrer manischen Art in Lächerlichkeit zu versenken. Man glaubt fast Bernhard habe für den mündlichen Vortrag geschrieben. In jedem Fall bin ich durch die großartige Lesung davon überzeugt, dass dieser Text gehört noch besser wird als gelesen. Ganz große Vorlesekunst!!!
Lesen Sie weiter...

- bubba123456

Very Österreich

Diese Art, die gesellschaftlichen Zusammenhänge und Gewohnheiten lächerlich zu machen, finde ich höchst intelligent und unterhaltend. Man kann schon absehen, worauf die Handlungshappen hinaus laufen und fragt sich, wie er die gedankliche Kurve wohl nehmen wird. Der Ich-Erzähler macht so sehr etwas vor, dass man ihm gerne dabei zuhört, wie er sich selbst seine eigenen Gedanken plausibel macht und Entschuldigungen für sein Denken und Handeln findet.
Auch das häufige Wiederholen der schrägen Namen und Titel unterstreicht das Ansinnen des Autors - eine Gesellschaftssatire auf höchstem Niveau.
Lesen Sie weiter...

- Martina

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 04.03.2010
  • Verlag: Der Hörverlag