Inhaltsangabe

Getrieben von den Hetzreden ihres Lehrers Kantorek melden sich Paul Bäumer und seine Klassenkameraden freiwillig für den Kriegsdienst. In den Schützengräben der Westfront erleben sie hautnah und brutal die Sinnlosigkeit und das Grauen des Krieges. Die Lesung von August Diehl öffnet uns Augen und Ohren, wenn sie ungekürzt und in bestechender Einfachheit alles einer Stimme überlässt - einzigartig ergreifend und immer wieder hochgelobt.
©2005 Verlag Kiepenheuer & Witsch Köln (P)2005 Rundfunk Berlin-Brandenburg/ Der Hörverlag
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 9,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 9,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen


Ungekürzt, erschütternd, absolut hörenswert!
-- Hörzu
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Tocqueville Am hilfreichsten 08.07.2013

Großartig gelesen!

Der Roman "Im Westen nichts Neues" hat viele Jahrzehnte die Überlebenden des Krieges gespalten in Bewunderer und Verächter. Remarque hat mit seinem Buch den Gegenentwurf zu Ernst Jüngers Werk "In Stahlgewittern" geschrieben. Heute kann man sich ohne die emotionale Betroffenheit der Erlebnisgeneration den Darstellungen des Ersten Weltkrieges nähern. Aber aus dem Vergleich der beiden Bücher miteinander kann man immer noch verstehen lernen, warum Remarques Buch öffentlich verbrannt wurde. Bei den ehemaligen Kriegsgegnern hatte Remarque seine größte Resonanz in Großbritannien und Jünger in Frankreich. Wer sich mit dem Ersten Weltkrieg auseinandersetzen möchte, kommt um Fronterlebnisberichte nicht herum. Geschichte besteht eben nicht nur aus Politikern und ihren Entscheidungen, sondern auch aus den Folgen, die immer "der kleine Mann" zu tragen hat.
Mit diesem Hörbuch wird der Krieg zum Kino im Kopf und man kann ihn hautnah miterleben, die Gedanken, die Sorgen, die Angst, der Streß, der Überlebenswille.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

14 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars
Von AK 22 Am hilfreichsten 08.10.2015

andere Dimension

Dieser Klassiker ist unfassbar gut gelesen.
Die fast monotone, emotionslose Stimme führt durch die brutal geschilderte Realität.
Ein unglaubliches INTENSIVES Hörerlebnis, dass die Handlung grausam echt werden lässt..

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Alle Rezensionen anzeigen