Jane Eyre, die Waise von Lowood

  • von Charlotte Brontë
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • 22 Std. 18 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Jane, ich begehre von Ihnen, daß Sie mein Weib werden; nur Sie beabsichtige ich zu heiraten. Ich schwieg. Ich glaubte, Edward spotte meiner. "Kommen Sie Jane - hier an meine Seite." "Ihre Braut steht zwischen uns, Sir." "Meine Braut steht hier. Jane, wollen Sie mich heiraten? Zweifeln Sie an mir?" "Gewiß." "Welche Liebe könnte ich denn für Miß Ingram hegen? Keine. Welche Liebe hegt sie für mich? Keine! Ich habe mir Beweise dafür verschafft. Ich liebe Sie wie mein eigenes Ich. Sie - die Sie arm und niedrig geboren und klein und unbedeutend sind - ich flehe Sie an, meine Hand anzunehmen." "Mr. Rochester, lassen Sie mich in Ihr Gesicht blicken." "Weshalb?" "Weil ich in Ihrem Gesicht lesen will."

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Alter Text - unfassbar gut gelesen!

Ich kann mich meinem Vorrezensenten nur anschließen. Auch wer den Klassiker in und auswendig kennt, sollte sich Gabriele Blums Lesung nicht entgehen lassen. Ein Erlebnis! Die fünf Sterne gebühren Charlotte Brontë ohnehin - Gabriele Blum müsste 10 bekommen.
Lesen Sie weiter...

- Amazon Kunde

Wers nicht hört, ist selber schuld...

...denn dies hier ist nun wirklich mal ein ultimativ gradios gelesener Klassker! Klar, zum Roman muß man nicht viel sagen, Jane Eyre hatte in Deutschland schon immer das Pech, von beiden Lagern unterschätzt zu werden - den Liebesromanfans zu anspruchsvoll, den Weltliteratur-Elite-Bonzen zu sentimental. Doch der Roman ist und bleibt die Urmutter aller Liebesschmonzetten - und der tröstliche Hafen für alle, die britische Romane des 19. Jahrhunderts lieben, denen aber Frau Austen zu spießig ist.
Dass dies die erste ungekürzte Lesung in deusch ist, ist traurig - umsomehr danke an audible! Dies wird aber gewiß auch lange ein konkurrenmzloses Hörbuch bleiben, egal wie oft man das Buch noch aufnimmt.
Denn Gabriele Blum liest sensationell und läßt sogar die Eva-Matthes-austen-Hörbücher leicht verblassen. Für mich - zumindest im Klassiker-Bereich - der weibliche David Nathan. Besonders beeindruckend ist dieser leichte, spielerische ton, den auch Nathan hat, der Instinkt für Sprachtempo und Stimmlage. Einfach fantastisch!!! Sie sollte unbedingt noch Sturmhöhe einlesen - ach von mir aus auch den ganzen Thackery und Dickens! Lange ists her, dass ich von einer Leseleistung so von den Socken war.
Da stört es mich auch nicht, dass der Roman seine Längen hat und zuweilen etwas vor sich hin blubbert im eigenen Saft. Übrigens: eine exzellente ältere Übersetzung!
Viel witziger und zupackender als die labrige modernere von Gottfried Röckelein bei dtv.
Lesen Sie weiter...

- Matthias

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 25.07.2013
  • Verlag: Audible Studios