Krieg und Frieden - Buch 4

  • von Leo Tolstoi
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • 13 Std. 55 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Krieg und Frieden - Viertes Buch.

1812. Moskau brennt, doch Natascha und ihre Familie sind in Sicherheit. Andrej, von Natascha gepflegt, erliegt nach Wochen seinen Verletzungen. Mit dem Rückzug der Franzosen kommt Pierre frei. Die Kriegsgefangenschaft hat ihn, der stets auf der Suche war, verändert. Er hat seinen Glauben an Gott und seinen Platz im Leben gefunden.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Tolstoi erklärt uns die Welt.

Das ist ein wunderschöner Roman über die adligen Familien Russlands zur Zeit 1812, über ihre finanziellen Belange, ihre Beziehung und Wertekonstrukte. Sowie über Tolstoi Sichtweise und Erkenntnis hinsichtlich der napoleonischen Kriege und der sich darauf beziehenden Geschichtsschreibung. Gefühlt ein Drittel dieser vier bändigen Erzählung schreibt Tolstoi seiner Sicht über die Kriegsberichterstattung der Siegermächt.
Dabei bemüht er sich Russland ähnliche unverblümt zu beurteilen wie die Taten Napoleons. Ein herrlicher Einstieg in die Welt des eigenständigen Denkens, geschmeidig verpackt in einer anrührenden Romanhaften Erzählung.
Der Sprecher schafft es kindliche Mädchenstimmen, Kriegszenen und Tolstoi Geschichtsreferate spannend zu vertonen und wird bis zum Ende des vierten Buches niemals langweilig.
Lesen Sie weiter...

- markusbischoff

Zu Herzen gehend

Viel wurde bereits über Krieg und Frieden geschrieben. Für mich ist es Weltliteratur vom Feinsten. Heute zu Ende gehört, stimmt es mich traurig, nichts weiter zu erfahren von den Personen des Romans, die vom Autor spürbar geliebt wurden.
Jenen Satz, der mich am tiefsten berührte, möchte ich noch zitieren: .....denn es gibt keine wahre Größe, wo nicht Schlichtheit, Herzensgüte und Wahrhaftigkeit ist.
Lesen Sie weiter...

- Monika B.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 21.07.2016
  • Verlag: Der Audio Verlag