Inhaltsangabe

Georg Büchner (1813–1836) gilt als der Frühvollendete der deutschen Literatur. Seine Erzählung, in deren Mittelpunkt der Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz steht, schildert sein schrittweises Eintauchen in den Wahnsinn und den verzweifelten Kampf dagegen. Kühn zu nennen ist die Weise, wie uns das Innenleben von Lenz nahegerückt wird. Wir sehen ihn als einen Vertrauten, der uns in der Wahrnehmung von Mensch und Natur eine aufs Äußerste angespannte Empfindsamkeit voraus hat. Peter Michalzik bringt die Bedeutung Büchners auf einen originellen Punkt, wenn er fragt, ob die deutsche Geschichte ohne den frühen Tod des Dichters anders verlaufen wäre. Elisabeth Rath spricht das Feature, Philipp Moog liest das Werk.
©2011 Edition Quartino (P)2011 Krieger, Zander & Partner
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Es gibt noch keine Rezensionen