Mansfield Park

  • von Jane Austen
  • Sprecher: Eva Mattes
  • 17 Std. 15 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

In Mansfield Park, dem Herrenhaus des reichen Sir Thomas Bertram, leben nicht weniger als drei junge Ehekandidatinnen. Julia und Maria sind die Töchter des Hauses und gefährden durch Arroganz und Eitelkeit ihr zukünftiges Glück. Zugleich machen sie ihrer Cousine Fanny Price, die bei den Bertrams aufwächst, das Leben schwer. Fannys einziger Verbündeter ist ihr Cousin Edmund. Bis das reiche und schöne Geschwisterpaar Crawford auftaucht und allen Anwesenden den Kopf verdreht...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ganz großes Kino, ganz ohne Bilder

Es ist ein absoluter Hochgenuss anzuhören, wie hier eine große Schauspielerin eine große Literatin nicht einfach nur vorliest, sondern mit zurückgenommener Erzählerstimme und je nach Figur ins Schwarze treffender Intonation – zum Klingen bringt. Wer immer auf die Idee kam, Jane Austen und Eva Mattes zusammen zu bringen (vielleicht war es ja Eva Mattes selbst), hat den Freunden wirklicher Hörspielkunst ein Geschenk gemacht. Wenn man anderswo manchmal den Eindruck hat, der Vorleser lese den Text gerade zum ersten Mal, spricht hier aus jedem Satz oder Seufzer genaue Kenntnis der Geschichte und ihrer Klientel, ohne dabei den durch die charakterlichen Ambivalenzen entstehenden Spannungsbogen dieses Romans abzuflachen. Es bleibt bis zum Ende offen, ob sich Würde gegen Egoismus durchsetzen kann. Und die Frage scheint nichts von ihrer Aktualität verloren zu haben.
Lesen Sie weiter...

- Claudia Kiel

Einfach sich darauf einlassen

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Wenn ich wüsste, dass dieser Freund oder Freundin Jane Austen oder Jane Eyre mag, dann sicher. Wenn jemand mehr auf Fantasy oder Action steht, dann ist das sicher weniger sein Fall.


Welcher Moment von Mansfield Park ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Einfach jeder Moment zwischen Edmund und Fanny.


Welche Figur hat Eva Mattes Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Das ist schwierig, denn sie liest fast jede Figur wirklich überzeugend. Aber ich mochte hier einfach Edmund am liebsten. Also rein persönliche Ansicht.


Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Das Hörbuch ist ja schon mehrmals verfilmt worden und gar nicht so schlecht. Aber wenn man Jane Austen mag, dann braucht man keinen Slogan und keine Überzeugung, sich darauf einzulassen.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich habe lange gebraucht um mich dem Buch bzw. Hörbuch zu nähern. Ich habe auch lange vorher überlegt, ob ich es kaufen soll. Es war das einzige Buch von Jane Austen, dass ich bisher nie gelesen habe, denn ich dachte, es sei langweilig und könnte mich nicht mehr reizen, nachdem ich "Stolz und Vorurteil" und "Überredung" so sehr liebe. Doch es war absolut kein Fehler, sich darauf eingelassen. Und Edmund in seiner Entwicklung zu verpassen, wäre sicher ein Fehler gewesen. Er hat meiner Meinung nach die stärkste Entwicklung. Fanny ist dagegen sein schöner Gegensatz zu ihm und eine passende Persönlichkeit für seinen Gegenpart, aber Edmund blieb mir einfach am stärksten in Erinnerung. Wie auch immer ist das Buch ein sehr schönes Erlebnis und es macht Spaß den Entwicklungen der Protagonisten zu folgen und alles mit ihnen zu erleben. Und Eva Mattes macht dies sehr lebendig.

Lesen Sie weiter...

- MissWatson76

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.09.2014
  • Verlag: Argon Verlag