Mario und der Zauberer

  • von Thomas Mann
  • Sprecher: Paul Matiæ
  • 2 Std. 13 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eigentlich sollte es ein angenehmer Familienurlaub im italienischen Touristenort Torre di Venere werden. Stattdessen aber wird die Atmosphäre gleich zu Beginn durch die offenkundige Unfreundlichkeit der Italiener gegenüber den ausländischen Urlaubern getrübt. "Geradeso merkwürdig und spannend, geradeso unbehaglich, kränkend und bedrückend" wie der gesamte Urlaub gestaltet sich auch der groß angekündigte Auftritt des Zauberkünstlers Cipolla, und indem dieser den Kellner Mario zu sich auf die Bühne ruft, nimmt die Novelle schließlich die schon im Untertitel angekündigte "tragische" Wende... In der 1930 erschienenen Novelle hat Thomas Mann nicht nur Erfahrungen seines eigenen Italienaufenthaltes verarbeitet; sie ist außerdem in Zusammenhang mit seiner "Deutschen Ansprache" desselben Jahres zu sehen, in der er an die Vernunft der deutschen Bevölkerung zur Zeit des aufstrebenden Nationalsozialismus appellierte. Zum Autor Thomas Mann, 6.6.1875 - 12.8.1955, zählt zu den bedeutendsten Erzählern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns umfangreiches und vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende Resonanz gefunden. Schon mit seinem ersten großen Roman, Buddenbrooks, wurde er bekannt und erhielt dafür 1929 den Nobelpreis für Literatur. Nach seinem Exil in den USA kehrte Mann 1952 nach Europa zurück und verstarb 1955 in Zürich.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Als Hörbuch sehr gut geeignet

Auf die Novelle Thomas Manns möchte ich hier nicht mehr weiter eingehen, nur soviel: sie ist auf jeden Fall lesenswert und geeignet, auch jüngeren und literarisch weniger erfahreneren Lesern den Autor zu erschließen.
Die Frage, die ich hier beantworten möchte, ist, ob sich die Novelle als Hörbuch eignet, und ich kann nur sagen, ja das tut sie! Die Länge von etwa zwei Stunden und 15 Minuten ist geradezu ideal, um sich das Buch im Rahmen eines Wochenendes zu erschließen. Der Sprecher macht seine Sache sehr gut, die Sprache Thomas Manns trägt ihr Übriges dazu bei, dass das Ganze zu einem Hörgenuss wird.
Lesen Sie weiter...

- Carmen Rother

Wer Thomas Mann liebt ...

... der wird mit diesem Hoerbuch eine wunderschoen gelesene Geschichte bekommen. Kurzweilig, spannend, ein Genuss.
Lesen Sie weiter...

- Martina

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 06.03.2007
  • Verlag: Argon Verlag