Metamorphosen - Erzählt nach den Geschichten des Ovid

  • von Karlheinz Koinegg
  • Sprecher: Torben Kessler, Ernst-August Schepmann, Louis Friedemann Thiele, Hanns Jörg Krumpholz, Claudia Mischke, Irm Hermann-Roberg
  • 3 Std. 55 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Spannend, lehrreich und kindgerecht

2000 Jahre ist es alt, das "Buch der Verwandlungen", genannt "Metamorphosen", geschrieben von dem römischen Dichter Ovid. Und obwohl das alte Rom schon längst zu Staub zerfallen ist, sind diese Geschichten noch immer spannend wie am ersten Tag!

In der lebendigen Hörspielfassung von Karlheinz Koinegg erhält der dumme König Midas die Gabe, alles in Gold zu verwandeln, was er berührt. Außerdem lernt Theseus die Geheimnisse eines Labyrinths kennen, Dädalus und Ikarus beweisen ihre erfinderische Genialität, Perseus begegnet am Rande der Welt der gefährlichen Medusa und der Dichter Orpheus wagt sich in die Unterwelt, um seine Frau zu retten.

weiterlesen

Kritikerstimmen


Hörgenuss vom Allerfeinsten!
-- ÖKO-TEST

Ein Vergnügen für die ganze Familie, klug, unterhaltsam und mit brillanten Sprecherinnen und Sprechern besetzt.
(Für die Jury: Juliane Spatz)
Bestenliste 4/16 Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Herrlich atmosphärische Umsetzung

Unser Sohn - 9 Jahre - hört schon lange die griechischen Sagen in einer kindergerechten Version Inkiow / Kaempfe. Die Sagen werden sehr ruhig und einfach erzählt, und wir lieben sie sehr.
Dieses Hörbuch nutzt Ovid als Vorlage. Natürlich ändern sich die Namen der Helden, das Wandlungsthema tritt überall deutlich hervor, und die erzählten Geschichten weichen ab. dafür sind sie deutlich zahlreicher. Der große Unterschied aber liegt in der Erzählweise: Während Kaempfe ein Hörbuch liefert - mit einer Erzählstimme und manchmal mit musikalischer Unterlegung - sind diese Versionen richtige Hörspiele - mit vielen Stimmen, mit szenischer und dramaturgischer Aufgereitung, mit Musik als eigenständiges Mittel der Dramaturgie. Es gibt fünf Bücher mit fünf Erzählern, die vor allem am Anfang und am Ende in Erscheinung treten, aber immer wieder auch in den Hintergrund treten und den vielen anderen Sprechern Raum geben. Die Musik ist toll. Die Stimmen sind toll. Wir sind einfach begeistert. Die Geschichten sind traurig, spannend, ergreifend. Ich kann dieses Hörspiel nur empfehlen.
Lesen Sie weiter...

- Ein Leser

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.06.2016
  • Verlag: Der Hörverlag