Inhaltsangabe

Inspiriert von der wahren Geschichte des Hans Kohlhase, der 1540 nach einem Konflikt mit dem Junker Günther von Zaschwitz zum Tode verurteilt wurde, schrieb Kleist seinen "Michael Kohlhaas". Als seine Pferde unrechtmäßig beschlagnahmt werden, erklärt der betrogene Pferdehändler dem Junker die Fehde und beginnt einen blutigen Rachefeldzug - wohlwissend, dass er diesen Kampf nicht gewinnen kann.

Kleist stellt sich mit seiner Novelle gegen die staatliche Willkür, die Anfang des 19. Jahrhunderts als Folge der Zugeständnisse an das napoleonische Frankreich entstand. Eine mitreißende Geschichte über die tiefe Kluft zwischen Recht und Gerechtigkeit - gelesen von Rolf Boysen.
© Gemeinfrei (P)2015 DAV
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 6,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
5 out of 5 stars
Von Filmslocum Am hilfreichsten 03.05.2016

Meine Meinung: Die beste Lesung, die ich kenne

Der Kohlhaas, vielleicht die größte deutsche Erzählung, wird hier von Rolf Boysen, dem großen Theaterschauspieler, gelesen. Hier stimmt jeder Ton.

Man merkt, Boysen, der den Kohlhaas auch schon in einer Miniserie aus dem Jahre 1969 verkörpert hatte, spricht nicht den Kohlhaas, er ist Kohlhaas.

Besser geht es nicht und ich kenne sehr viele Lesungen dieser absoluten Meisternovelle von Kleist. In keiner anderen Interpretation überträgt sich so die geradezu unheimliche Energie dieser Geschichte nach einer wahren Begebenheit wie hier. Gut, dass diese Interpretation aus den 80er Jahren wieder zugänglich gemacht wird!!.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars
Von Petra W. Am hilfreichsten 15.07.2018

Pflichtlektüre

Kleist muss man gelesen oder gehört haben, keine Frage. Darum landete dieser Titel in meiner Bibliothek. Aber man muss das auch wirklich wollen, und man muss durchhalten. Denn die altertümliche Sprache ist oft befremdlich und einige Passagen muss man auch zweimal hören, um sie zu begreifen. Nichts für nebenbei oder zwischendurch. Aber meisterlich vorgetragen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen