Northanger Abbey

  • von Jane Austen
  • Sprecher: Fritzi Haberlandt
  • 6 Std. 26 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Catherine Morland ist jung, doch weder hübsch noch vermögend. Männern gegenüber scheu, entwickelt sie erst langsam ihre besondere Anziehungskraft, die das andere Geschlecht bezaubert. Als Satire auf den Schauerroman gedacht, zeigt das Buch Jane Austen auf der Höhe ihrer Kunst. Von scharfer Zunge, aber zärtlichem Herzen, zündet die Autorin ein Feuerwerk an Pointen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein wunderbarer Roman in einer sehr gelungenen Umsetzung.

Ich liebe die Romane von Jane Austen und bin der Meinung, dass hier eine sehr schöne Hörbuch-Umsetzung gelungen ist. Zwar ist das Buch gekürzt - was immer (und bei hochrangiger Literatur im Besonderen) ein Frevel ist - aber immerhin ist es geschickt gekürzt. Da Northanger Abbey ohnehin kein Roman der leisen Töne ist, sondern eher als schwungvolle Persiflage verstanden werden kann (seine Modernität ist verblüffend), schadet es nicht sehr, wenn aufgrund der Kürzungen Pointe auf Pointe folgt. Wie unterhaltsam die Romane Jane Austens sind, brauche ich hier wohl nicht extra erwähnen, dass Northanger Abbey mich aber manches Mal hat laut auflachen lassen, fand ich aber schon bemerkenswert. Die Vorleserin Fritzi Haberlandt hat daran nicht unwesentlichen Anteil. Auch wenn meiner Meinung nach Eva Mattes (sie hat die beiden Hörbücher im Argon Verlag eingelesen) nicht zu toppen ist, so finde ich, dass die Wahl von Frizi Haberlandt eine sehr gute Wahl war. Ihre freche Stimme gibt der Heldin Catherine einen jungen, kecken Charakter, der sehr gut zu ihrer naiven (und unschuldigen) Weltsicht passt. Zu wünschen bleibt nur, dass sich ein Verlag der übrigen Romane von Jane Austen annimmt und sie in gut gesprochene und produzierte Hörbücher verwandelt. Vielleicht könnte dieser Verlag ja Audible selbst sein ;-).
Lesen Sie weiter...

- Rene Wynands

Jane Austen, nicht ruhig und bedächtig

Die Geschichte um Jane Morland ist etwas anders gestaltet als andere Romane der Autorin, die Anflüge von "Grusel" geben dem Buch eine besondere Note. Der andere Charakter der Geschichte mag den Verlag dazu bewogen haben, auch eine andere Sprecherin als die häufig gebuchte Eva Matthes zu wählen. Fritzi Haberland stellt sich dem Buch mit viel Enthusiasmus. Das ist über weite Strecke des Buches sehr gelungen, zuweilen jedoch für meinen Geschmack etwas zu atemlos und hektisch, so dass die Poesie der Sprache nicht immer recht zur Geltung kommen will. Dennoch ist es auch wohltuend, dass dieses Buch etwas frischer interpretiert ist, als einige andere Werke der Autorin.
Wer die Bücher von Jane Austen mag, sollte auch auf dieses nicht verzichten!
Lesen Sie weiter...

- Strickfan72

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.10.2008
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland