Inhaltsangabe

Mit überzeugender Kraft stellte Aischylos in seinen Dichtungen jene Kräfte dar, welche den Staat, die Familie und den Einzelnen seiner Zeit gefährdeten und bewahrten, indem er die Schicksale der Heroen dieser Ordnung einfügte und aus ihr heraus deutete. Damit enthüllte er vor den Athenern zugleich die Grundlagen ihres eigenen Daseins.

Auch in seiner "Orestie" geht es um politisches und religiöses Welttheater, das hier aber zur Warnung vor drohendem Zerfall und drohender Entgötterung wird. Es geht letztlich um den Glauben an die Gerechtigkeit des Göttlichen oder an den Staat als Verkörperung dieser Gerechtigkeit, denn am Schluss steht, wie in allen seinen Werken, eine Einigung der Entzweiten, ein Vergleich der kämpfenden Mächte und eine Stiftung neuer Ordnung.

Bearbeitung und Übersetzung: Jens Walter, Regie: Otto Kurth, Musik: Mladen Gutesha.
©Gemeinfrei (P)1962 SWR
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 7,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Es gibt noch keine Rezensionen