Schloss Wildauen Vol. 1 : Schloss Wildauen

  • von Karl May
  • Sprecher: Wolf Martienzen, Matthias Ponnier, Susanne Uhlen, Hans Timerding, Wolfgang Reinsch
  • Serie: Schloss Wildauen
  • 4 Std. 49 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Karl May verbindet in diesem Werk sehr unterschiedliche literarische Genres. Neben einer spannenden Wildwestgeschichte, die uns den Apachenhäuptling Winnetou vorstellt, erleben wir eine abwechslungsreiche Piratengeschichte, werden Zeugen eines Bankraubes und von May geschickt in die Vorgänge an einem deutschen Fürstenhof verwickelt.

Neben Winnetou lernen wir die Trapper Sam Fire-gun, Dick Hammerdull und Pitt Holbers kennen, den Seemann Peter Polter, dem es gelingt, seine Fesseln zu sprengen, die Schurken François Latour und Jean Letrier, die jederzeit bereit sind, ihre Waffen zu gebrauchen. Am interessantesten ist jedoch wohl eine der gelungensten Frauengestalten im Werk Karl Mays: Miss Admiral alias Clairon bzw. Chevalier de Poulettre bzw. Madame de Voulettre. Obwohl sie sich für keine Schandtat zu schade ist, gelingt es May, für diese Figur Sympathie zu wecken. Clairon ist intelligent, geschickt und schafft es immer wieder, sich einen Weg in die Freiheit zu sichern. Nicht zu vergessen sind der Detective Richard von Treskow und die gutmütige Wirtin Mutter Thick. Sie alle helfen mit, Prinz Max von Schönberg-Wildauen zu rehabilitieren. Doch bis dahin sind es abenteuerliche 139 Folgen!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Winnetou und der Detektiv

Winnetou und der Detektiv hieß das Frühwerk Karl May ursprünglich und Winnetou und seine weißen Freunde in diesem Buch sind doch noch deutlich blutrünstiger, als sie es in den späteren und bekannteren Werken Karl Mays sind. Aber Winnetou hat in dieser Geschichte, die in deutschen Landen beginnt, sich von New York aus in den Prärien des Wilden Westens und sogar auf hohe See erstreckt, eh nur eine bedeutende Nebenrolle. Teilweise findet man die Figuren auch in späteren Romane, wenn auch teilweise unter anderem Namen wieder. Da wünsche ich frohes Raten.

Die Schloss Wildauen zugrunde liegende Geschichte ist jedenfalls ein spannender Kriminal- und Abenteuerroman, der zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten ist. Deutsche Prinzen, ein mörderischer Raub, Piraten, darunter eine ganz durchtriebene Piratin, ein listiger Polizeioffizier, eine schrullige Kneipenbesitzerin in Hoboken, blutrünstige Indianer, ein Eisenbahnüberfall in der Prärie, edle Westmänner und sogar eine Seeschlacht ... in dem Stück wird schon einiges geboten.

Die Hörspielumsetzung, der man leider anmerkt, dass sie ursprünglich aus 139 Minifolgen bestand, setzt den Stoff auch sehr gut um. Kaum zu glauben, dass die Produktion aus der Mitte der Achtziger stammt. Ich hätte sie deutlich früher verortet. Die Sprecher machen einen guten Job, wenn auch die Texte manchmal etwas schwülstig sind und sich ab und an kleine Fehler einschleichen. Man wundert sich, dass vom Kaiserreich gesprochen wird, da in den USA ja gerade der Bürgerkrieg heraufdämmert. Ab, ob Fehler oder nicht, dass bleibt sich gleich. Spaß macht es auf alle Fälle und spannend ist es auch. Teilweise dürfte der Soundtrack auch etwas zurückhaltender sein. Aber dafür ist er richtig gut gemacht.

Ärgerlich ist nur, dass die Geschichte auf zwei Downloads aufgeteilt wurde. Bei nicht ganz neun Stunden Laufzeit hätte ein Teil auch gelangt. Dafür gibt es auch einen Stern Abzug.

Trotzdem, für Karl-May-Hörspielliebhaber ist Schloss Wildauen ein Muss.
Lesen Sie weiter...

- Saarpirat

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 17.10.2014
  • Verlag: Pidax