Schuld und Sühne

  • von Fjodor M. Dostojewski
  • Sprecher: Frank Arnold
  • 27 Std. 1 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der Autor erzählt die Leidensgeschichte des Studenten Rodion Raskolnikow, der zum Mörder wird und letztlich daran zerbricht. Die Suche nach Moral und Gerechtigkeit und der Umgang mit Schuld vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen sind die Themen, die von Dostojewski hier verarbeitet werden. Nicht zuletzt wird dabei ein klares Bild der sozialen Verhältnisse im St. Petersburg des 19. Jahrhunderts gezeichnet.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein wunderbares Werk!

"Schuld und Sühne" ist mein erster Roman aus der russischen Weltliteratur. Und ich muss sagen, dass sich mein Blick auf den Menschen durch dieses Werk deutlich geweitet hat. Dostojevski bringt das, was uns Menschen ausmacht, unser Denken und unser Fühlen, in emotional mächtigen und intellektuell feingeschliffenen Sprachbildern genial zum Ausdruck. Die Lektüre hat in mir bewirkt, dass ich von der "russischen Seele" sehr angetan bin. Die Geschichte, selbst, erscheint im Anfang als literarischer Kriminalroman, doch handelt es sich in deren Fortgang mehr und mehr um eine Mischung aus Konversations- und Gesellschaftsroman. "Schuld und Sühne" zählt literarisch mit zum Besten, was ich je gelesen habe.
Lesen Sie weiter...

- M.R.N.

Oft mehr schreien als sprechen

Zur Geschichte kann ich nichts sagen, da ich das Buch vorzeitig zurückgegeben habe.
Wie der Sprecher in Dialogen Personen schreiend vorliest ist auf die Dauer nicht zu ertragen. Vielleicht kommt es am Kopfhörer auch noch etwas intensiver rüber und subjektiv sind Rezensionen ohnehin.
Nach gut 100 Hörstunden Tolstoi mit Ulrich Noethen (Ein Traum!) war das für mich trotz Interesse an der Geschichte nicht auszuhalten und hat nur noch genervt.
Lesen Sie weiter...

- disc

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 05.03.2015
  • Verlag: Audible GmbH