Stine. Eine Novelle

  • von Theodor Fontane
  • Sprecher: Sabine Wackernagel
  • 1 Std. 20 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein buntes Gesellschaftsbild aus dem Berlin der Gründerzeit. Wunderbar geschilderte Frauengestalten, die kleinbürgerliche, zarte Stine, die sinnlich proletarische Witwe Pittelkow und die komödiantische Vorstadt-Schauspielerin Wanda sind konfrontiert mit den Herren des Adels, deren Doppelmoral Fontane mit feiner Ironie beschreibt. Dieses vielschichtige Bild der damaligen Berliner Gesellschaft war noch 1888 so brisant, dass Fontane die größten Schwierigkeiten hatte, den kleinen Roman bei einer der gängigen Zeitschriften als Vorabdruck zu bringen. Er seufzte:
"Schlimm ist es für mich, dass mir die sogenannten Familienblätter, in denen sub rosa ganz anders geschweinigelt wird, verschlossen sind."

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sehr unterhaltsam

Lebendiger Fontane
Eine öde Autofahrt wurde mit der CD zur besten Unterhaltung. Die inhaltlich sehr menschlich geschriebene Erzählung wurde durch die Sprecherin besonders lebendig, weil sie die Personen nie denunziert, den Dialekt gut spricht, ihn aber nicht - wie so oft zu hören - nicht übertreibt. Ein mir unbekannter Fontane wurde mir so sehr nahe gebracht und hat Lust auf weitere Hörbücher gemacht.
Prof. Dr. W. Enders
Lesen Sie weiter...

- sredne1

humorvoll und spritzig

Stine war einer der Romane von Theodor Fontane, den ich noch nicht
kannte und daher war ich überrascht, wie außerordentlich unterhaltsam
diese Berliner Geschichte von Sabine Wackernagel präsentiert wird. Sie
liest diese verschiedenen Personen mit komödiantischem Esprit und großem
Einfühlungsvermögen. Meine Favoriten sind die Witwe Pittelkow und der
alte Baron Papageno. Zusammnen mit der atmosphärisch gelungenen Musik
von Hartmut Schmidt ein großes Hörvergnügen und sehr empfehlenswert.
Lesen Sie weiter...

- hubenthal

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 21.01.2010
  • Verlag: UVASONAR Media Pool