Teleny

  • von Oscar Wilde
  • Sprecher: Otto Strecker, Dietmar Wunder
  • 1 Std. 48 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Einen Moment lang dachte ich, er würde mich küssen, doch er blickte mir nur mit teuflischem Interesse in die Augen, und das Feuer seiner Blicke senkte sich tief in meine Brust - und noch viel tiefer."

Eine Liebesgeschichte von Oscar Wilde. Gesprochen von Otto Strecker, Dietmar Wunder (dem Synchronsprecher u.a. von Daniel Craig und Robert Downey jr.) und anderen.Dieser Roman musste 1895 im Jahr von Oscar Wildes großem Prozess wegen "Verführung der Jugend" anonym erscheinen und wird bis heute von vielen Herausgebern der Werke Wildes übergangen. Es ist eine sehr persönliche, romantische und hocherotische Liebesgeschichte, die eng mit Oscar Wildes eigener intimer Tragödie verbunden ist. Ein, leider, auch heute noch aktuelles Werk, das die zynische Doppelmoral der Gesellschaft anklagt.
Die Geschichte, die in Deutschland lange Zeit auf dem Index stand, spielt im Paris des ausgehenden 19. Jahrhundert.

Der junge Aristokrat Camille verliebt sich in den temperamentvollen Pianisten Teleny und erlebt mit ihm seine ersten sexuellen Abenteuer. Beide fühlen, dass sie zusammengehören, einer das alter ego des anderen ist, und doch zerbricht ihre Liebe auf tragische Weise.

"Es gibt keine moralischen oder unmoralischen Bücher. Entweder sie sind gut geschrieben oder sie sind nicht gut geschrieben. Das ist alles." (Oscar Wilde)

Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Viele werden vor einigen Stellen des Textes erschrecken, doch dieser Roman war mit seiner hemmungslosen Beschreibung von sinnlicher und sexueller Leidenschaft zwischen Männern seiner Zeit voraus.
--John McRae

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Naja

Gute Sprecher, aber das reicht irgendwie nicht. Die literarische Vorlage ist doch etwas umfangreicher ....
Lesen Sie weiter...

- hoevel

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.06.2009
  • Verlag: Der Sprachraum