Traumnovelle

  • von Arthur Schnitzler
  • Sprecher: David Nathan
  • 3 Std. 30 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Arthur Schnitzler schildert auf außergewöhnliche Weise die stark erotisch bestimmten Erlebnisse des Paares Fridolin und Albertine. Zwischen den Zeiten und ihren Moralbegriffen, zwischen Bewusstem und Unbewusstem, zwischen Wirklichkeit und Phantasie - schwebt dieses unvergleichliche erzählerische Kunstwerk. Es lädt, reich an faszinierenden und beklemmenden Bildern, zu vielfältiger Analyse ein und entzieht sich doch der Analyse; es ist unausdeutbar, unerschöpflich: eine Ehegeschichte dem Hauptthema nach, also die Geschichte einer Ehekrise. Nur führt Brüchigkeit hier nicht zum Bruch, sondern beinahe überraschend zu Selbstreinigung, Heimkehr und Morgenhelle.
Das Buch diente als Vorlage für den Film "Eyes Wide Shut" von Stanley Kubrick mit Tom Cruise und Nicole Kidman in den Hauptrollen.
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Der Vorleser ist so gut wie die Novelle

Ein kurzer aber sehr schöner Klassiker aus dem Jahre 1925, in dem Arthur Schnitzler die Reise eines Ehepaares in ihr erotisches Unterbewusste beschreibt. Die Novelle changiert zwischen realistischer Erzählung und sehr traumhaften, fast skurrilen Momenten und dreht sich die gesamte Zeit um (unterdrückte) Sexualität.Was dieses Hörbuch aber besonders schön macht, ist der Vortrag von David Nathan. Ich kann nicht genau analysieren, was einen guten Vortrag ausmacht, aber ich weiß es, wenn ich einen guten Vorleser höre. Und das ist hier zweifellos der Fall. Nathan bringt die Schönheit Schnitzlers Sprache wunderbar zur Geltung. Seine Vortragsweise ist klar, einfühlsam und ungemein präzise. Auch wer die Traumnovele aus der Schulzeit bereits kennt, sollte die Gelegenheit nutzen, sie sich an einem Sonntagnachmittag noch einmal so wunderschön vorlesen zu lassen.
Lesen Sie weiter...

- Rene Wynands "rwy101"

Spannend, erotisch, beunruhigend

Als Freund zeitgenössischer Literatur war ich zunächst skeptisch, als ich begann, diese Novelle aus den 1920er Jahren zu lesen. Doch bereits nach wenigen Zeilen zog mich die vermeintlich "angestaubte" Geschichte in ihren Bann. Es geht um ein scheinbar glückliches Ehepaar, das sich seine erotischen Phantasien beichtet. Während die Frau die ihres Mannes toleriert, entwickeln die Phantasien der Gattin bei Ihrem Mann Groll und Eifersucht. Er beschließt, sich an seiner Frau, die ihn nur im Traum betrogen hat, im realen Leben zu rächen, indem er sie "wirklich" betrügt. Die erotischen Situationen, in die er sich dabei begibt, erscheinen ebenso spannend wie rätselhaft. Am Ende hält er seiner Frau - wenn auch unfreiwillig - die Treue, und beide vergeben sich. Der ebenso tiefgründige wie kurzweilige und spannende Roman lässt viele Fragen offen, und dennoch fühlt man sich nach der Lektüre vom Autor nicht "betrogen". Denn die Geschichte ist wie das wirkliche Leben: Es ist nicht immer einfach, zwischen Opfern und Tätern, Schuldigen und Unschuldigen, Gut und Böse zu entscheiden, und Vieles bleibt am Ende ungedacht, unausgesprochen und unaufgelöst. Der Roman hat mich so fasziniert, dass ich mich auf weitere Lektüre aus dem Werk Schnitzlers freue, von dem ich bilsang noch nichts gelesen (bzw. angehört) hatte. Apropos "gehört": Da es sich um ein Hörbuch handelt, muss natürlich unbedingt noch erwähnt werden, dass der Sprecher seinen Job hervorragend gemacht hat. Unaufdringlich und professionell verleiht er mit seiner Stimme allen Figuren den "passenden" Charakter, ohne seine Kunst dabei aufdringlich in den Vordergrund zu spielen. Kurz und gut: Für mich das perfekte Hörbuch, für das ich auch sechs Sterne vergeben würde, wenn es möglich wäre.
Lesen Sie weiter...

- Schmiding

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 22.01.2009
  • Verlag: Audible GmbH