Vater Goriot

  • von Honoré de Balzac
  • Sprecher: Hans Eckardt
  • 11 Std. 29 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Wenn jemand, der noch nichts von Balzac gelesen hat, mich bäte, ihm den für ihn typischsten Roman zu empfehlen, in dem man ungefähr alles findet, was der Autor zu geben hat, würde ich ihm ohne Zögern raten, Vater Goriot zu lesen." (W. Somerset Maugham)

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

mitreißend erzählt

Ich gebe zu: Pere Goriot ist mein erster Einstieg in Balzac, sorgfältig vorher ausgewählt. Das hat sich gelohnt. Eine Handlung, die aus dem alltäglichen Geschehen heraus nach und nach immer schärfer und dramatischer wird - zuletzt in dem Monolog Goriots fast übertrieben emotional kitschig - die Hauptpersonen charakterlich messerschaf skiziert und fast seziert. Besonders eindrucksvoll: ihre Motivation, ihre Antriebe aus dem familiären Background heraus darstellt. Der Erzähler schafft eine plastisch bildhafte Athmossphäre, die den Hörer in die Situation integriert, ihn wie einen Beteiligten dabei sein läßt.
Lesen Sie weiter...

- Thomas v. Bülow

Lesens- und hörenswert

'Vater Goriot' ist einer der ersten von über 80 Romanen aus der Comedie Humaine Balzacs, die wie in einem großen Netzwerk die Gesellschaft seiner Zeit vollständig darstellen sollte. Einige handelnde Personen, wie beispielsweise Eugene Rastignac, tauchen auch in späteren Romanen wieder auf. Nachdem der Roman im Mittelteil zur Räuberpistole abgleitet, wird er zum Ende hin noch einmal sehr eindrucksvoll in dem langen Monolog des Vaters Goriot. Dort läuft auch der Sprecher zur Hochform auf.
Heinz Eckhard liest auch sonst sehr gut. Er lässt sich Zeit, variiert das Sprechtempo an wichtigen Stellen und hat eine angenehme Stimme. In der wörtlichen Rede werden verschiedene Personen nicht durch Änderung des Tonfalls charakterisiert, was aber der Verständlichkeit bis auf wenige Stellen nicht abträglich ist.
Lesen Sie weiter...

- justusw

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.07.2006
  • Verlag: hoerbuchproduktionen.de