Wilhelm Tell von Friedrich Schiller

  • von Alessandro Dallmann
  • Sprecher: Michael Freio Haas
  • 0 Std. 21 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wer kennt sie nicht, die ergreifende Begegnung mit dem Landgrafen, während derer der Freischütz seinen Todesmut beweist und den legendären Apfelschuss vollbringt? Doch mit dem nötigen Abstand zu der Schullektüre gerät manches durcheinander, die Details wollen sich nicht mehr so auseinanderhalten lassen, wie es ihnen gebührt. Keiner weiß Jahre später noch so genau, worum es eigentlich ging, weswegen der hilflose, aber treu ergebene und ebenso entschlossene Knabe seinen Kopf hinhalten musste.

Der herausgeforderte Machtbeweis und die Demonstration noch stärkerer Kräfte stehen im Mittelpunkt von Schillers Wilhelm Tell, auf die Bühne gebracht lässt er den Zuschauern den Atem stocken. Zu erfahren, wie es dazu kam, bedarf einer Betrachtung der Vorgeschichte, nicht nur im Stück. Für höfische Zwecke war die Uraufführung allemal geeignet, schließlich lag der Ort des Geschehens ja einigermaßen weit entfernt, zumal es sich dabei auch um die Aufbereitung eines Sagenstoffs handelt.

Auf dieser Ebene lässt sich die Frauenfrage leichter diskutieren, ebenso wie die Rolle des erbitterten, weil berechtigten Widerstands, der zu Revolution führen kann. Anschaulich erklärt und zur Nachahmung empfohlen wird die Frage, wie es überhaupt zu einem Umsturz kommen wird, wenn für lange Zeit nichts als Unterdrückung herrschte. Schiller legt sich mit seinem letzten Drama noch einmal ins Zeug für jene, die aufbegehren müssen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Sein Geld nicht wert!

Von 21 Minuten sind ca. 6 MInuten ein Haftungsausschluss. Der verbleibende Rest ist eine oberflächliche Zusammenfassung.
Lesen Sie weiter...

- Ingo

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.04.2017
  • Verlag: Kompendio