Aus Doktor Klimkes Perspektive

  • von Håkan Nesser
  • Sprecher: Dietmar Bär
  • 4 Std. 49 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Schein oder Sein? Wahn oder Wirklichkeit? In Håkan Nessers Erzählungen ist nichts, wie es auf den ersten Blick scheint: Da werden die falschen Männer aus den falschen Motiven umgebracht, stehen mutmaßliche Mörder unter irrtümlichem Verdacht, nimmt die Eifersucht pathologische Züge an, wird aber immerhin ein unseliges Verbrechen nach Jahrzehnten aufgeklärt. Neues vom erfolgreichen Autor Håkan Nesser und Dietmar Bär

weiterlesen

Kritikerstimmen

Der bullige Schauspieler trägt Nessers Texte mit viel Phantasie vor, nicht zu engagiert, nicht zu distanziert. Das ist lebendig, glaubhaft und in seiner unkonventionellen Leichtigkeit höchst professionell.
-- NDR 1, Welle Nord

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Gute Geschichten aber nicht ungekürzt

Die Geschichten im Hörbuch haben sicher vier Sterne verdient, aber das Hörbuch ist keineswegs ungekürzt. Wer sich in eine Buchhandlung verirrt und dort die gedruckte Ausgabe in die Hand nimmt, stellt schnell fest, dass hier nur das halbe Buch vertont wurde. Das sollte der Fairness halber schon angegeben werden.

Wer das ganze Buch haben will, kauft also nicht das Hörbuch, sondern die Printausgabe.
Anm. d. Red.: Sie haben recht, das Hörbuch ist gekürzt. Wir haben die Anzeige entsprechend verbessert. Vielen Dank für den Hinweis und liebe Grüße vom Audible-Team!
Lesen Sie weiter...

- sl

Durchaus spannend, aber nicht Nessers Geniestreich

Ich hatte mir dieses Hörbuch gekauft, weil ich von Hakan Nesser brilliante Krimiunterhaltung gewohnt bin. Dabei hatte ich glatt überlesen, dass es sich nicht um eine geschlossene Geschichte, sondern um drei Erzählungen handelt. In der einen wird ein Verbrechen aufgeklärt, das vor 30 Jahren begangen wurde. Die Geschichte fängt durchaus gut an, doch ereilt einen der Schluss recht unvermittelt und ich persönlich fand den Weg zur Auflösung etwas konstruiert. Überdies fand ich die Auflösung psychologisch nicht besonders schlüssig. Die zweite Geschichte spielt ein interessantes Verwirrspiel mit einem Roman im Roman, verliert aber schließlich jede "Bodenhaftung", die dritte ist originell, erinnert mich insgesamt aber eher an Roald Dahl als an Hakan Nesser. Zusammenfassend würde ich sagen: Ein durchaus unterhaltsames und hörenswertes Buch, großartig vorgetragen, aber wer - wie ich - von "Kim Novak" oder dem "unglücklichen Mörder" begeistert war, und hier Vergleichbares sucht, wird nicht auf seine Kosten kommen.
Lesen Sie weiter...

- einohr

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.05.2009
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland