Bruno, Chef de police (Bruno Courrèges 1) : Bruno Courrèges

  • von Martin Walker
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Serie: Bruno Courrèges
  • 8 Std. 26 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bruno Courrèges, einziger Polizist, Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis - wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Ein Kriegsveteran ist tot aufgefunden worden, gefesselt und mit einem in die Brust eingeritzten Zeichen. Hinweise fehlen. Die eingeschalteten Polizeibehörden wollen Bruno von den Ermittlungen ausschließen. Doch dieser nutzt seine Ortskenntnisse und Beziehungen, ermittelt auf eigene Faust und deckt die in der Zeit der deutschen Besatzung wurzelnden Ursachen des Verbrechens auf.
Der erste Teil einer Krimiserie, angesiedelt im Südwesten Frankreichs: im Périgord.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Atmosphärischer (fast)Krimi

Vorweg, es fällt schwer diesen "Krimi" einzuordnen. Da ist auf der einen Seite ein klassischer Fall, den es zu ermitteln gilt. An sich ist der auch gut und aus dem Stoff könnte man viel machen, aber das scheint nicht der Fokus des Autors gewesen zu sein. Zum anderen ist da eine liebevoll atmosphärische Geschichte mit viel Hintergrund und Zeit erzählt, die fast einen Kontrast zum Genre darstellt.

Der Autor nimmt sich Zeit die Gegend, die Charaktere und das Lebensgefühl in einer ländlichen südfranzösischen Region zu zeigen. Die handelnden Personen erfüllen gerne die Klischees, das bekommt der Autor auch gut hin und er generiert schöne Bilder. Der Autor erklärt alle Personen, man kann sie verstehen, freut sich mit der Hauptfigur über partnerschaftliche Entwicklungen, aber - der Krimi fehlt dabei zeitweise. Der Spannungsbogen baut sich nicht auf ein "Fingernägel-kau" Niveau auf, den Anspruch hat der Autor aber auch nicht. Die Geschichte ist in sich rund, das Tempo ruhig und Johannes Steck liest es passend vor.

3 von 5 Punkten -> Ein Krimi ist es nicht, aber eine gute Geschichte mit Krimielementen.

Eine Warnung noch am Ende - durch die köstlichen Beschreibungen des Kochens französischer Gerichte, bekommt man beim Hören häufig Hunger. Ich würde es nicht während einer Diät hören ;-)
Lesen Sie weiter...

- Amazon-Kunde

Köstlich!!!

Da ich selbst einige Zeit in Frankreich lebte, sprach mich die Beschreibung sehr an, u. ich wurde wahrlich nicht enttäuscht - im Gegenteil! Ich amüsierte mich köstlichst, denn die Charaktere sind hervorragend beschrieben, ebenso diverse Situationen. Es handelt sich um eine wundervolle Mischung aus Krimi, toller Beobachtungsgabe u. Spannung bis zum Schluß, bzw. der Schluß regt sehr zum Nachdenken an! Und natürlich schlüpft Johannes Steck gekonnt in alle Charaktere u. zog mich durch seine Stimmmodulation wieder einmal mehr in Bann!
Lesen Sie weiter...

- 11bpg

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 07.05.2009
  • Verlag: Diogenes Verlag AG