Das System

  • von Karl Olsberg
  • Sprecher: Hans-Werner Meyer
  • 6 Std. 13 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Eben noch Chef einer aufstrebenden Firma, steht Mark Helius plötzlich unter dringendem Mordverdacht. Was als ein harmloser Systemfehler begann, entwickelt sich schnell zu einer akuten Bedrohung, die sich nicht mehr aufhalten lässt.

Hans-Werner Meyer präsentiert diesen packend realistischen Thriller mit Hollywood-Qualität.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

tolles Buch

Die Inhaltsangabe des Buches hier bei audible wird meiner Meinung nach dem tatsächlichen Inhaltes nicht annähernd gerecht.

Der Roman befasst sich mit einem Programm, das sich selbst weiterentwickelt und sowohl fesselnde als auch gefährliche Fähigkeiten aufweist.

In einem Zeitalter, wo sich kaum noch jemand ein Leben ohne Internet vorstellen kann, ist die Thematik faszinierend. Hacken, Cracken und vieles mehr wird in diesem Buch aufgegriffen, ebenso die Gefahr, die diese vollständige Vernetzung der Welt mit sich bringen kann.

Ein Roman der spannend ist, ein nettes Thema zum Inhalt hat, interessante Protagonisten und Antagonisten aufweist - alles das hat das Buch, weshalb es auch die volle Punktzahl von mir bekommt.

Insbesondere die philosophischen Gedanken (nur kurz angerissen) zum Thema Evolution und 'Ölfresser' fand ich faszinierend.

Das Ende war ungewöhnlich, damit hätte ich nicht gerechnet - aber um so besser, dass der Autor es auch am Ende des Buches schafft, den Zuhörer zu überraschen.
Mein Rat: Unbedingt hörenswert!
Lesen Sie weiter...

- barbarafi

gute Idee vergeigt

Es mag sein, dass nur die Hörbuchbearbeitung sprachlich missglückt ist. Für mich bewegt sich der Roman teilweise auf dem Niveau eines Groschenheftes und lässt kein Klischee aus. Das ist umso ärgerlicher, als die Idee des Romans wirklich gut ist. Leider ist es dem Autor nicht geglückt, diese auch in ein lesenswertes Stück Literatur umzusetzen. Bei vielen anderen Hörbüchern gleichen die Vorleser durch die Güte ihres Vortrags literarische Schwächen aus. Was aber Hans-Werner Meyer abliefert, ist eine Unverschämtheit. Da stimmen in den seltensten Fällen Betonung und Timing. Vielleicht hat er sich einfach gegraust vor dem Sprachniveau der Hörbuchbearbeitung Olsbergs Romans.
Lesen Sie weiter...

- L. Sindermann

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 11.03.2008
  • Verlag: Der Audio Verlag