Der Angstmann

  • von Frank Goldammer
  • Sprecher: Heikko Deutschmann
  • 10 Std. 13 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Dresden, November 1944: Die Lage für die Bevölkerung spitzt sich zu. Flüchtlinge strömen zu Tausenden in die Stadt. Bombenalarm gehört zum Alltag. Da wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam zugerichteten Frauenleiche geholt. Schnell geht das Gerücht um: Das war der Angstmann, der nachts durch die Ruinen schleicht. Inmitten des Chaos des letzten Kriegswinters begibt sich Heller auf die Suche nach dem kaltblütigen Täter. Als die Stadt im Februar 1945 größtenteils zerstört wird, hält man auch den Mörder für tot. Doch der Angstmann kehrt zurück.

Eine atemberaubende Krimi-Entdeckung - gelesen von Heikko Deutschmann.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Was für ein (Hör-) Buch!

Eigentlich ein ganz normaler Krimi. Frauen werden verschleppt und grausam zugerichtet und getötet. Durch die Zeit, in der er spielt 1944/45, wird er noch interessanter. Die Hauptfigur Kommisar Max Heller kommt sehr sympatisch rüber. Man bekommt einen ungefähren Eindruck von den Kriegs- und Nachkriegswirren und dem Verhältnis von Besiegten und Siegern. Spannend von Anfang bis Ende, super Sprecher. Sehr empfehlenswert.
Lesen Sie weiter...

- Lilly

Fesselnder als mancher Krimi

Herr Deutschmann las diesen beinahe authentischen Bericht sehr gut vor, mit Betonungen an den richtigen Stellen. An ähnliche Vorkommnisse Nähe meiner Heimatstadt kann ich mich vage erinnern, weshalb ich das Hörbuch in mich hinein sog. Ich finde allerdings, dass die Russen charakterlich zu positiv wegkommen. Z. B. durften die Russen keinen Kontakt mit uns Deutschen aufnehmen, noch schenkten sie uns Kaugummi.
Lesen Sie weiter...

- GeRi

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 10.10.2016
  • Verlag: Der Audio Verlag