Der Mann, der niemals töten wollte

  • von Ulrike Blatter
  • Sprecher: Claudia Schmidt
  • 9 Std. 19 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bei der Kripo Konstanz wird die sechsjährige, schwerkranke Yasmin als vermisst gemeldet. Auch der Leiter des Jugendamts, Dr. Joachim Leimer, verschwindet plötzlich spurlos. Während es sich bei Dr. Leimer um eine alltägliche Ehe-Eskapade zu handeln scheint, nehmen die Ermittler das Verschwinden des Mädchens sehr ernst. Auch Hanna Kronawitter, die den Fall Leimer "abarbeiten" soll. Als neue Kollegin hat sie einen schweren Stand im männlich dominierten Team um Hauptkommissar Erich Bloch. Zunächst gibt es keine sichtbare Verbindung zwischen den beiden Vorgängen, aber dann wird die Verknüpfung auf erschreckend brutale Weise deutlich: Bei Yasmins allein erziehender Mutter wird eine Leiche in der Badewanne gefunden. Kampfspuren und Schnittverletzungen zeichnen ein grausames Bild. Die Spur führt über die Schweizer Grenze zu einem Mann, der nichts mehr zu verlieren hat.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schlimme Geschichte

Die Hörprobe war vielversprechend, aber was folgte, war einfach nur schrecklich. Die Sprecherin versuchte, jede einzelne Figur mit einer eigenen Stimme zu besetzen. was herauskam, waren gekünstelte, brummende, krächzende, piepsende Laute. Wenn in der Story vielleicht etwas Brisanz und Action steckte, das wurde dadurch endgültig kaputt gemacht. Selten habe ich das - unglaubwürdige - Ende so herbeigesehnt, schade um Zeit und Geld. Von Claudia Schmidt möchte ich jedenfalls nichts mehr hören.
Lesen Sie weiter...

- Julia Schwan

Langatmige Geschichte

Ich schließe mich der ersten Rezension uneingeschränkt an, die Geschichte ist langatmig, langweilig und schlichtweg grausam gelesen. Die Charaktere bleiben blass und agieren emoptionslos bis zum unglaubwürdigen Schluss.
Lesen Sie weiter...

- Martina

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 03.06.2011
  • Verlag: Action Verlag