Der Mann im Park

  • von Pontus Ljunghill
  • Sprecher: Bodo Primus
  • 14 Std. 40 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Stockholm 1928: Auf einer verlassenen Werft wird die achtjährige Ingrid Bengtsson grausam zugerichtet aufgefunden. Der Fall sorgt für Aufsehen, und der junge Kommissar John Stierna wird mit den Ermittlungen betraut. Es beginnt die Jagd nach einem Mörder, der so gut wie keine Spuren hinterlassen hat. Doch Stierna ist sich seiner Sache sicher, und er verspricht der verzweifelten Mutter des Mädchens, den Mörder ihrer Tochter zu finden. Gotland 1953: John Stierna hat dem Kriminaldienst den Rücken gekehrt. Den Mord an der kleinen Ingrid hat er jedoch niemals vergessen, und als er von einem Journalisten kontaktiert wird, der an einem Artikel über spektakuläre Mordfälle arbeitet, beginnt Stierna sich erneut mit dem Fall zu beschäftigen. Doch die Zeit drängt, in wenigen Tagen verjährt der Mord an dem Mädchen, und der Täter könnte für immer entkommen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Fast 15 Stunden und nicht langweilig

Das ist der erste Roman von Ljunghill - Gratulation! Wer Action und Aufregung sucht, ist bei Ljunghill aber nicht richtig. Es gibt den Mord an einem Kind, aber die jahrelange Suche nach dem Mörder steht im Mittelpunkt.
Der heutige Leser wird vollkommen "entschleunigt"! Das Jahr der Tat ist 1928 - also kein Handybimmeln, keine verzweifelten Aufrufe der Mutter übers Fernsehen, keine Internetrecherche nach verlorenen Beweisstücken. Was hier beschrieben wird, ist die puzzleartige Suche der Polizei nach dem Mörder.
Das Buch endet 1953. Bis zum Finale habe ich mich keinen Moment gelangweilt. Gut für die kleinen grauen Zellen sind auch die Zeitsprünge in der Erzählung.
Der Sprecher Bodo Primus hat mich sehr berührt, er las den Skandinavien-Krimi nicht nur vom Blatt, er hat ihn erlebt und miterleben lassen.
Lassen Sie sich überraschen!
Lesen Sie weiter...

- Julia Schwan

Unglaublich langweilig

Es war für mich fast unerträglich langweilig, dieser Geschichte zu folgen. Dass ich es bis zum Schluss ertragen habe, verwundert mich im Nachhinein selbst. Ich kann nur davon abraten, sich diese langweilige Geschichte anzutun.....
Lesen Sie weiter...

- dackelfreundin

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.08.2013
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland