Der stille Herr Genardy

  • von Petra Hammesfahr
  • Sprecher: Iris Berben
  • 5 Std. 6 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Er ist ein so netter und hilfsbereiter Mensch, der Herr Genardy. Kinderlieb ist er auch, und bereit, hundert Mark mehr im Monat zu bezahlen als seine Vormieterin. Und wenn man mit jeder Mark rechnen muß wie Sigrid, alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter, wer würde da nicht sofort zugreifen? Und versuchen, das Gefühl von Unbehagen zu ignorieren, die Alpträume und Visionen, für die es keine Erklärung gibt? Irgend etwas stimmt nicht mit diesem Herrn Genardy. Und Sigrid hat Angst. Angst um ihr Kind...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Erschütterndes Hörbuch

Die Geschichte des Herrn Genardy ist dermaßen beklemmend und erschütternd, dass ich sie fast in einem Stück hören musste. Ich hatte das Gefühl, ich müsse es hinter mich bringen und wollte gleichzeitig unbedingt das Ende erfahren.

Iris Berben bringt die Stimmung dieses Buches wunderbar zum Ausdruck. Auch sie trägt maßgeblich dazu bei, dass mich dieses Hörbuch so gefesselt hat.

Die Story ist sehr spannend konstruiert und man will am liebsten in die Geschichte eintauchen, um die Hauptfigur vor Herrn Genardy zu warnen. Im Hörbuch (ich weiß nicht wie es im Buch ist) werden eigentlich keine Details der grausamen Vergewaltungen und Morde beschrieben, dennoch hat man alles vor seinem Auge. Alles geschiet durch Andeutungen und wage Beschreibungen.

Einziger Kritikpunkt ist, dass Petra Hammesfahr das Thema Pädophilie sehr auf die Hauptfigur konzentriert. Die Frau gerät in ihrem Leben drei Mal an pädophile Männer?

Fazit:
Dieses Buch ist mit Sicherheit nichts für schwache Gemüter, aber es regt zum Nachdenken an. Es hat mich noch Stunden später berührt und ich werde bestimmt weitere Bücher der Autorin kaufen.
Lesen Sie weiter...

- Katrin Schneider

Unsägliches unsagbar gut gesagt

Mit diesem Hörbuch geht es einem ein bisschen wie dem Kaninchen vor der Schlange. Eigentlich möchte man sich abwenden, weg laufen und doch kann man nicht anders als der Geschichte gebannt bis zum bitteren Ende zu folgen. Iris Berben setzt als Sprecherin der an sich schon enorm dichten Story noch die Krone auf, treibt die Intensität an die Grenzen des Erträglichen und macht dieses Hörbuch zu einem gedanklichen Begleiter - weit über die Hörzeit hinaus.
Lesen Sie weiter...

- Gabriela Mair

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 01.06.2007
  • Verlag: Lübbe Audio