Inhaltsangabe

Frühmorgens wird auf einem der sanften Eifelhügel der Mercedes des Unternehmers Norbert Bleckmann gefunden. Hinter dem Steuer sitzt sein Besitzer - tot. Bleckmann war als knallharter Geschäftsmann bekannt, als einer, der sich den Satz "Die Welt ist Krieg, wenn du Rücksicht nimmst, bist du tot" zu eigen gemacht hat. An seinem Ableben gibt es zunächst nichts Verdächtiges, er hat sich allem Anschein nach schlicht überarbeitet.

Naturgemäß wittert der Journalist Siggi Baumeister dennoch mehr hinter diesem Szenario, und tatsächlich wird es mysteriös, als sich herausstellt, dass der Beifahrersitz an Bleckmanns Seite penibel gereinigt wurde. Die Staatsanwaltschaft in Trier will trotzdem nicht ermitteln, und Baumeister macht sich gemeinsam mit Emma und Rodenstock auf eigene Faust an die Recherche. Eine erste Spur führt zu Markus Glatt, einem Eifeler Fabrikanten, einem Selfmademan, der es mit Schuhen, Lampen, Madonnenfiguren und einer ansonsten kaum zu entwirrenden Ansammlung verschiedener Geschäftszweige zum größten Arbeitgeber der Region gebracht hat. Glatt ist ein Choleriker, ein Ekel, und Glatt scheint ein Mann zu sein, der zu allem fähig ist.

Baumeister entdeckt zudem, dass auch heute, über sechzig Jahre nach Ende des Krieges, der Schmuggel in der grenznahen Eifel eine große Rolle spielt. Während er noch versucht, die zwielichtigen Geschäftsbeziehungen zwischen Bleckmann und Glatt zu entwirren, führt eine neue Spur zu den Prostituierten, die am Ende der A1 bei Blankenheim ihren Geschäften im Wohnmobil nachgehen. Ausgerechnet in einem der fahrbaren Liebesnester wird eine weitere Leiche gefunden...
©2011 KBV Verlags- und Medien GmbH (P)2011 KBV Verlags- und Medien GmbH
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 12,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 12,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kundenrezensionen

Hilfreichste
1 out of 5 stars
Von Jan Am hilfreichsten 01.11.2017

Keiner von den guten Berndorf-Krimis!

Also, das Rezept für Berndorf-Krimis ist immer gleich, auch hier. Drei Leichen, mindestens zwei Täter, ein Thema als lockeren Hintergrund und meist war es doch die geprellte Ehefrau! Liebe und Seitensprünge, egal, ob es um Wasser, Wind, Schnee, Filz, Rallyes, Kreuze und so weiter geht. Angenehm ist aber Berndorfs Stimme, die passt. Seine Krimis sind nicht schlecht, sogar sehr unterhaltsam, aber dieser hier hat mir nicht gefallen.
Irgendwann regt mich dann auch seine Wortwahl auf - die hocken immer alle, nur einmal sitzt jemand, dann aber auf einem Hocker. Die Personen sind unterteilt in gut und böse, die Guten reden alle gleich, etwa "Das wäre gut!". Und dann wird ständig erklärt, wer was trinkt, ein Wasser, einen Kaffee, einen Schnaps...
Ich empfehle Berndorf, wenn auch nicht diese Folge hier!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
3 out of 5 stars
Von Uwe Am hilfreichsten 10.10.2017

Typischer Berndorf Krimi

Baumeister hat Liebeskummer und wird von den Katzen getröstet
Findet die Spur eines Verbrechen und ermittelt zusammen mit der Polizei
Wird zusammengeschlagen zeigt aber den harten Mann
Interviewt alle möglichen Leute, welche alle bereitwillig Auskunft geben
Ohne Baumeister wäre die Polizei aufgeschmissen

Aber in diesem Krimi gibt es eine Abwechslung. Rodenstock hat psychische Probleme.

Weitere Abwechslung, neben der bekannten Irrealität der Baumeister Krimis ist dieser Krimi nur mäßig spannend und teilweise Realitätsfremd, besonders die Geschichte mit der feindlichen Übernahme welche so nicht geschehen kann. Kreditverträge können nicht so einfach einseitig gekündigt werden um einen Betrieb zu übernehmen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Alle Rezensionen anzeigen