Die München-Krimis

  • von Max Bronski
  • Sprecher: Michael Fitz
  • 10 Std. 51 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wilhelm Gossec betreibt einen Trödelladen im Münchner Schlachthofviertel. Wer sich hier durchschlagen will, braucht ein dickes Fell und eine Portion Kaltschnäuzigkeit. Gossec hat beides. In "Sister Sox" heftet er sich auf die Spuren seiner Ziehtochter, die gerade als Sängerin reüssiert, nun aber plötzlich im Münchner Sommer verschwunden ist. Zur Wiesn-Zeit hat er einen korrupten Landtagsabgeordneten und eine börsennotierte Immobilienfirma an der Backe und bekommt den "München Blues". Im Advent legt sich Gossec mit einem Sternekoch an, der "Schampanninger" feilbietet, und wird in Bankraub, Kokainhandel und Spendenunterschlagung verwickelt. Zum Fasching schließlich verkleidet sich Gossec als Hitler - eine Bieridee, leider mit höchst problematischen Folgen, die Bronski in "Nackige Engel" erzählt.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Krimis, in denen alles steckt, was man sich von München erwartet - Sterneköche, Kokshändler, Grattler, Geld. Eine Reihe, die Bayerns Hauptstadt besser auf den Punkt bringt als so mancher Gesellschaftsroman.
-- Andrian Kreye, SZ-Magazin

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Kurzweilig und fragwürdig

Die Geschichten sind kurzweilig und werden bestens vorgelesen. Manches erscheint aber an der Haaren herbei gezogen und fragwürdig: ein Münchner Trödler und Bonvivant gibt den Kriminaler oder Privatdetektiv, tappt ohne Auftrag und Honorar in kriminelles Geschehen und gerät stets in Situationen, in denen der Hörer sofort weiß, der Widerpart ist da und es gibt "einen auf die Nuss" oder Schlimmeres. Ein Phil Marlow aus München.
Wenn man die Stadt mag und das Lokalkolorit, ist das Hörbuch eine gute Wahl.
Lesen Sie weiter...

- Gottfried

Für mich ein Notnagel

Da ich nicht wusste, wie ich die Zeit zum nächsten (erwünschten) Buch überbrücken könne.
Da ich ein Fan von Michael Fitz bin, ihn sehr sehr gerne im TV sehe und höre, dachte ich mir.... her damit.
Aber ich war schon ein bissel enttäuscht. Die Geschichten haben mich nicht gefesselt. Die Art der Erzählungen gefiel mir auch nicht. Die Stimme alleine macht es dann doch nicht.
Es war noch nicht einmal ein bissel spannend.
LAg aber wohl eher an Bronski
Lesen Sie weiter...

- H.D.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.11.2011
  • Verlag: Verlag Antje Kunstmann