Die Rache der Polly McClusky

  • von Jordan Harper
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • 6 Std. 32 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Polly McClusky ist elf und eigentlich zu alt für den Teddybären, den sie überallhin mitnimmt, als überraschend ihr Vater vor ihr steht. Nate ist aus dem Gefängnis ausgebrochen, um Polly das Leben zu retten. Denn auf Polly ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Nate hat sich im Knast einen mächtigen Feind gemacht: die Gang Aryan Steel hat ihn und seine Familie zu Freiwild erklärt. Nates Exfrau wurde bereits getötet, Polly ist die nächste auf der Liste.

Auf der Flucht durch Kalifornien werden Vater und Tochter zu einem starken Team. Nates Kampftraining macht aus dem schüchternen Mädchen eine selbstbewusste Kämpferin. Und durch Pollys Scharfsinn halten sie den Vorsprung vor ihren Verfolgern. Bald ist Nate jedes Mittel recht, damit Polly wieder ein normales Leben führen kann. Wie kann er das Todesurteil aufheben?

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Er hatte Gänsehaut auf der Seele

Ich bin hin und weg von dieser Geschichte! Endlich mal was anderes im Thrillerbereich, mich hat es etwas an die Serie "Sons of Anarchy" erinnert!

Polly McClusky wird quasi von ihrem eigenen Vater entführt. Denn dank ihm ist die mächtigste Gang der Gegend hinter ihr her und will sie umbringen. Nate, der bisher nie als liebevoller Vater in Erscheinung getreten ist, will endlich mal für seine Tochter da sein und versucht, ihr Leben zu retten.

Polly ist kein gewöhnliches 11-jähriges Mädchen: Als Außenseiterin ist sie sich sicher, dass sie von der Venus stammt und hat immer ihren Teddy dabei. Beide Figuren sind so herrlich skurril, vor allem miteinander. Der harte Kämpfer aus dem Knast und das zurückhaltende Mädchen mit Teddy auf einer Roadtrip-Flucht vor dem mächtigen Feind. Man weiß eigentlich nie, wem man vertrauen kann, was auf der nächsten Etappe passiert, es bleibt bis zum Schluss spannend. Beide Charaktere entwickeln sich nicht ganz unerwartet, aber nachvollziehbar: Nate entdeckt doch noch irgendwo Vatergefühle und die schüchterne, aber intelligente Polly entwickelt langsam Selbstbewusstsein.

Auch sprachlich hat mich das Hörbuch völlig überzeugt. Man muss sich ein wenig an den Stil des Autors gewöhnen. Aber dann treffen einen diese Sätze (siehe Überschrift) irgendwie mit voller Wucht. In Kampfszenen zum Beispiel beginnt jeder Satz mit dem Namen der Figur, die zuschlägt/agiert. Auf den ersten Blick merkwürdig, aber es hilft, diesen Szenen zu folgen. Meistens sind Actionszenen für mich beim Hören nur ein großes Kuddelmuddel...

Zum Schluss noch kurz zu Sascha Rotermund. Wahnsinn! Mit seiner markanten Stimme schafft er eine zusätzliche durchaus düstere, "gangsterartige" Atmosphäre. Und er trifft bei den wechselnden Perspektiven (keine Ich-Perspektive) immer den richtigen Ton, sei es beim unbeholfenen Vater, der intelligenten Polly, dem karrieregeilen Polizisten oder dem Gangsterboss höchstpersönlich ("Menschen ersetzten seinen Mund. Menschen ersetzten sein Blut. Menschen ersetzten seine Füße. Menschen ersetzten seine Hände.")

Ich hatte beim Hören auf jeden Fall Gänsehaut!
Lesen Sie weiter...

- Efraimstochter Langstrumpf

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 23.02.2018
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH