Die Tochter des Leuchtturmmeisters (Nordic Killing) : Nordic Killing

  • von Ann Rosman
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Serie: Nordic Killing
  • 10 Std. 11 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

NORDIC KILLING - Frisches Blut aus Skandinavien. Eiskalte Morde für alle Fans von Kommissaren und Killern aus dem hohen Norden. Freuen Sie sich auf Schockstarre, Fjordmorde und unerhörte Top-Autoren, die wir in dieser Edition fortlaufend veröffentlichen.

"Die Insel war klein und karg, und die Buchten waren gefüllt mit rundgeschliffenen Steinen" - das Auftauchen einer eingemauerten Leiche bringt das Idyll der Insel Marstrand gehörig durcheinander. Als schließlich noch ein Taucher ermordet wird, ist die glänzende Oberfläche der Kurortgesellschaft endgültig zerstört. Karin Adler von der Kripo Göteborg soll den Fall lösen - mit ihrem Charme und unkonventionellen Blick bringt sie so manchen Inselbewohner in Verlegenheit - doch erst das Auftauchen zweier alter Damen führt zur Klarheit in einem sich immer weiter zuspitzenden Drama. Eine Ermittlerin, die auf dem Segelboot lebt, ein vermeintliches Inselidyll und ein mörderischer Betrug: Ann Rosman, der neue Stern am skandinavischen Krimihimmel, liefert einen tiefen Blick in die Seele Schwedens.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Karin Adler - Ann Rosmans weiblicher Wallander - zieht den Leser in eine düstere Welt voller Leidenschaft und Magie.
-- Jolie

Niemals kitschig, und erfrischend hellsichtig und gutgelaunt, soweit es die Handlung erlaubt:So ist dieser spannende und einfallsreiche Krimi, in dem sogar gesungen wird (...) Mit einer jungen, lebendigen Sprache, viel Charme und einer anständigen Prise Humor.
--NDR 1 Niedersachsen

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eigentlich ganz gut, aber ...

Als Bauarbeiter bei Renovierungsarbeiten im Keller eines Leuchtturms eine eingemauerte Leiche finden, bekommt Karin Adler von der Kripo Göteborg den Auftrag, die Todesumstände des nicht identifizierten Leichnams zu ergründen. Während ihrer schwierigen Ermittlungen gräbt Karin langsam Geheimnisse aus, die bis in die Zeiten der deutschen Besatzung Schwedens während des zweiten Weltkriegs zurückreichen. Doch im Gegensatz zu Karin hat die verschwiegene Gesellschaft der Insel kein Interesse daran, dass alte Sünden wieder ans Licht kommen.

Wenn man ein wenig recherchiert, bekommt man den Eindruck, dass Ann Rosman der neue Stern am nordischen Krimi-Himmel sein soll. Dieser Wertung kann ich mich nicht gänzlich anschließen, da es dem Roman an jener Spannung fehlt, mit der uns z.B. Stig Larsson an seine Trilogie gefesselt hat. Zwar ist Rosmans Geschichte inhaltlich äußerst interessant und bringt den Leser dazu, der Auflösung entgegen zu fiebern, allerdings mehr im Sinne von Neugier als durch literarische Spannung. Ein weiteres Manko sind die vielen unterschiedlichen Handlungsstränge und Zeitebenen, die stellenweise nur schwer nachvollziehbar sind. Weniger wäre hier manchmal mehr gewesen ...

Wie so oft in skandinavischen Krimis ist auch die Detektivin Karin Adler ein Opfer von persönlichen Tiefschlägen und muss sich über große Strecken mit ihrer gescheiterten Beziehung herumplagen. Ein Umstand, der meines Erachtens die Handlung zuweilen massiv stört und ausbremst. Das es auch anders geht, zeigt uns der Autor Michael Ridpath, von dem ich in meinem Blog bereits einen Titel rezensiert habe.

Ausnahmslos hervorragend gelesen wird Rosmans "Die Tochter des Leuchtturmwärters" von Gabriele Blum, die mir auch gerade hinsichtlich ihrer Umsetzung unterschiedlicher Stimmen sehr gut gefallen hat.

Dieses Hörbuch macht es mir nicht einfach, ein objektives Fazit zu verfassen, denn eigentlich hat es mir gefallen. Inhaltlich äußerst interessant, mit einer sympathischen Protagonistin und der wunderbaren Vorleserin scheint dem Hörgenuss nichts im Wege zu stehen, wenn da nicht die großen Schwächen wären.

Ich gebe mal eine Hörempfehlung für all jene heraus, die Volvo mit Elchaufkleber fahren und die Fährverbindungen nach Göteborg auswendig kennen.
Lesen Sie weiter...

- Thomas Taistra

große klasse! ein verbrechen über generationen.

Auf welchen Platz würden Sie Die Tochter des Leuchtturmmeisters (Nordic Killing) auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

3


Welches andere Buch würden Sie mit Die Tochter des Leuchtturmmeisters (Nordic Killing) vergleichen? Warum?

Öland von Johan Theorin ein verbrechen in der vergangenheit lassen die menschen keien ruh bis es geklärt ist.


Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

ich fand die szenen um der "schatzjagd" mit das modellschiff am schönsten die duch den buch verteilt sind.


Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

im licht des paternoster


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

die schwediche ortsnamen werden ettwas lustig ausgesprochen aber es ist ein schönen buch

Lesen Sie weiter...

- Linn

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.12.2013
  • Verlag: Audible Studios