Eifel-Kreuz : Eifel - Krimis

  • von Jacques Berndorf
  • Sprecher: Jacques Berndorf
  • Serie: Eifel - Krimis
  • 9 Std. 58 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

So eine Leiche haben selbst Siggi Baumeister und seine Freunde Rodenstock und Emma in der Realität noch nicht gesehen: Der 18-jährige Sven Dillinger wurde gekreuzigt und öffentlich zur Schau gestellt. Zeitgleich wird noch eine Tote gefunden, eine junge Frau, abgelegt auf einem Waldweg. Bald ist klar, die beiden kannten sich. Doch erst als sich ein katholischer Pastoralreferent das Leben nimmt, wird ein möglicher Hintergrund für die Taten sichtbar: Die Fäden laufen in einer Clique von jungen Leuten zusammen, die an der katholischen Kirche in der Eifel zweifeln und auch verzweifeln. Einer Kirche, die sich zunehmend aus der Öffentlichkeit zurückzieht, soziale Institutionen schließt und verunsicherte Menschen zurücklässt, die es seit Generationen gewohnt sind, dass ihnen der Pfarrer den rechten Weg weist.Aber wer kreuzigt einen 18-Jährigen? Hatte er gegen heilige Regeln verstoßen? Wollten Fanatiker ein Exempel statuieren? Baumeister begibt sich in eine 'heile Welt', die niemals heil gewesen ist...Der Autor
Jacques Berndorf (Pseudonym des Journalisten Michael Preute) wurde 1936 in Duisburg geboren und wohnt, wie sollte es anders sein, in der Eifel. Pfeifenraucher Berndorf kann ohne Katzen und Garten nicht gut leben und weigert sich, über Menschen und Dinge zu schreiben, die er nicht kennt oder nicht gesehen hat.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

erbärmliche Tonqualität

Die Geschichte an sich ist - in gewohnter Weise - teilweise heiter, teilweise langatmig. Der Autor beschreibt nunmal gerne das Leben in uns um seinen Gartenteich und das treiben seiner Haustiere. Damit habe ich auch kein Problem.

Aber mit 2 Dingen habe ich wirklich ein Problem:

1. Wenn die Tonqualität dermaßen erbärmlich schlecht ist, wie bei diesem Hörbuch. Man hat den Eindruck, Jacques Berndorf sitzt in einem großen Zimmer, in dem irgendwo ein Mikrofon hängt und liest. Sogar das Umblättern der Seiten ist zu hören.
Bei allem Respekt: das ist unterirdisch schlechte Qualität!

2, Wenn der Autor selbst liest, dann ist eigentlich zu erwarten, dass er die Geschichte mit Leben erfüllt. So jedoch nicht Jacques Berndorf bei der Lesung von Eifel Kreuz. Er überlist jegliches Satzzeichen, die Intonation fällt gänzlich aus und er ergiesst sich in einem monotonen Ablesen der Seiten.

Nein, das war nicht. 3 Sterne für die Geschichte, für die Qualität des Tones und des Spreches gebe ich Null Sterne.
Lesen Sie weiter...

- Tömchen

einfach Berndorf

Da ich im Moment nicht viel Zeit zum Lesen habe, höre ich im Auto Hörbücher. Ich habe fast alle Bücher von Berndorf gelesen und fand diese stets gut, natürlich und verständlich. Logische Schlussfolgerungen und immer ein kleines Augenzwinkern sind halt sein Stil. Ich finde es gigantisch. Ebenso finde ich auch die Hörbücher sehr, sehr gut. Eines sollte man allerdings niemal machen....lese nie das Buch und höre es dir später an.
Lesen Sie weiter...

- Umlauft

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.03.2009
  • Verlag: SAGA Egmont