Ein perfektes Leben (Das Havanna-Quartett 1)

  • von Leonardo Padura
  • Sprecher: Martin Armknecht
  • 4 Std. 32 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Leutnant Teniente Mario Conde hat noch einen furchtbaren Kater von der Silvesterfeier. Doch als er trotz freien Wochenendes von seinem Chef den Auftrag erhält, ein verschwundenes hohes Tier aus der kubanischen Nomenklatura zu suchen, merkt er bald, dass es sich bei dem Verschwundenen um Rafael Morín handelt, einen Schulkollegen. Schlagartig kommen die Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit zurück: Der Mann mit der blütenweißen Weste, der zuverlässige Genosse, war schon damals ein Musterschüler, der immer das bekam, was er wollte - auch Mario Condes Freundin Tamara. Aber in Rafael Moríns perfektem Leben gibt es ein paar verdächtige Momente. Dabei muss sich Mario der verlorenen Liebe zu Tamara stellen - und gleichzeitig den Träumen und Illusionen seiner eigenen Generation. Während der gesamten Ermittlungen ist Conde hin- und hergerissen. Soll er nun wirklich nach Morín suchen oder lieber alle Spuren im Sande verlaufen lassen, aufdass er ewigverschwunden bleibt.

Leonardo Padura benutzt in seinem "Havanna-Quartett" den Kriminalroman, um ein vielschichtiges Bild der kubanischen Gesellschaft im Jahre 1989 aufzunehmen. Mit "Das perfekte Leben" startet er in die Jahreszeit Winter und beginnt eine sehnsuchts- und erinnerungsreiche Reise durch Kuba.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

palacio = [palassio]

wenn der Sprecher die spanischen Namen doch nur richtig aussprechen könnte!!!!! schade! gebt ihm eine Spanischstunde. sonst macht er's gut.
Lesen Sie weiter...

- Jeannine Grob

Sprecher schlecht vorbereitet

Es ist dem Vorleser zwar gut gelungen, durch Veränderung seiner Stimme und der Aussprache so etwas wie eine szenische Lesung herzustellen, was die Lesung farbig machte. Warum hat er sich aber nicht vorher mit den Regeln der Aussprache von Orts-und Eigennamen im Spanischen vertraut gemacht? Man muss zumindest wissen, wie der Malecon richtig ausgesprochen wird! Seine Versuch, durch eine andere Stimmfärbung, die weiblichen Figuren darzustellen, hat diesen leider etwas dösig und dumm erscheinen lassen.
Lesen Sie weiter...

- Esther Runkel

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 19.01.2016
  • Verlag: LifeTime Film & Audio