Eismond

  • von Jan Costin Wagner
  • Sprecher: Rudolf Kowalski
  • 2 Std. 37 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Kimmo Joentaa, junger Kommissar in Turku, hat gerade seine Frau Sanaa durch Krebs verloren. Wie in Trance versucht er, sein gewohntes Leben wieder aufzunehmen, als die Leiche einer ermordeten Frau gefunden wird. Als er den Tatort betritt, glaubt er Sanaa vor sich zu sehen -- sanft eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht.
Die Tote bleibt nicht das einzige Opfer des unheimlichen Mörders -- und je näher Kimmo ihm kommt, desto sicherer spürt er, dass er und der Täter verwandte Seelen sind ...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wund

Beginnt man sich weniger für die Aufklärung eines Mordes als für denjenigen zu interessieren, der einen Mörder zu überführen sucht, hat ein Autor es geschafft, ein Nähe zwischen Leser und Geschichte herzustellen. Der Tod begleitet uns in diesem Roman nicht als abstrakt, grausame Tat, vielmehr wird uns vor Augen geführt, wie schwer es ist, den Tod eines nahen Menschen zu verwinden. Daß Jan Costin Wagner die Handlung dabei aus Deutschland heraus nach Finnland verlagert, ist ein geschickter Kunstgriff, daß es nicht in Betroffenheitsliteratur abrutscht, er sich des Krimis bedient, um die Spannung auf verschiedenen Ebenen aufrechtzuerhalten, ein ebenso geschickt eingefädelter zweiter Coup. Die Namen sind fremd, die Orte, die Schwermut vollgesogen mit klaren Sprache. Auch die Musikeinspielungen tragen uns direkt ins Herz der Kälte, die Kimmo Joentaa zerfrißt. Kühl, voll Entsagung. Wenn auch der ein oder andere pure Krimileser enttäuscht sein dürfte.
Lesen Sie weiter...

- folgren

Schöner Krimi

Mir hat das Hörbuch gefallen, weil es für mich sehr gut interpretiert ist. Der Sprecher stellt beide Perspektiven dar (Täter und Polizist). (Meine persönliche Schwierigkeit sind die nordischen Namen, die ich mir schlecht merken kann.) Die Handlung fand ich am Anfang etwas zäh, am Schluss wurde es deutlich spannender. Dies war das erste Hörbuch was ich an einem Stück durchgehört habe, weil es mich mitgezogen hat. Für mein Empfinden genauso spannend wie ein Krimi von Fred Vargas. Rudolf Kowalski hat eine für mich angenehme Stimme und kann damit Stimmungen hörbildlich herstellen.
Lesen Sie weiter...

- D. Reiß

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.02.2006
  • Verlag: Eichborn Lido