Eskapaden (Bruno Courrèges 8) : Bruno Courrèges

  • von Martin Walker
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Serie: Bruno Courrèges
  • 10 Std. 18 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Das Périgord ist das gastronomische Herzland Frankreichs - neuerdings auch wegen seiner aus historischen Rebsorten gekelterten Weine. Doch die Cuvée Éléonore, mit der die weitverzweigte Familie des Kriegshelden Desaix an ihre ruhmreiche Vergangenheit anknüpfen will, ist für Bruno, Chef de police, eindeutig zu blutig im Abgang.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Essens- und Liebes/Bett-Geschichten von Bruno

Ich habe alle gehört und mag die Nähe, die hier mit dem Leser geschaffen wird. Es gibt für mich bisher keinen anderen Kommissar oder Polizisten, der mich so an seinem Leben teilhaben läßt wie Bruno. Und ich mag das. Ich hab mal gelesen, daß ein Krimi schnell und flott in Richtung Ziel treiben soll, damit man den Leser nicht verliert. Das war bei Bruno immer anders. Aber Bruno hat das immer ausgeglichen, durch die gute Laune, die aus dem "Rest" zu einem sprach und dadurch eine Stimmung schuf, die unvergleichlich ist.
Leider ist bei der Geschichte der Krimi nur noch bei gefühlte 50 %. Dann gibts noch 30 % Hintergrundinformationen WW2 und Kalter Krieg (das war echt nervig). 20 % sind die diversen Erklärungen, wie man das Essen zubereitet oder vorbereitet und es dann mit Freunden genießt. Das ist einfach dann doch zuviel des RESTS. Deshalb nur 3 Sterne. Aber trotzdem freue ich mich auf Teil 9.
Lesen Sie weiter...

- Wolfram

Zwiespältig

Ein ganz typischer Martin Walker Roman
Wunderbares Lokalkolorit was für mich auch den Reiz der Bruno Romane ausmacht
Auch typisch für Martin Walker zwei Handlungsstränge
nur leider ist Ihm in diesem Teil der sekundäre Handlungsstrang gründlich daneben gegangen… dieses Drama um Rehe und Jäger ist für meinen Geschmack etwas überzogen und schadet dem gesamten Buch leider...
Lesen Sie weiter...

- Andrea

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.05.2016
  • Verlag: Diogenes Verlag AG